Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 12:32

Kosten für einen Prozess

Hey Leute,

eine kleine Frage. Ich werde wohl demnächst ein Prozess führen gegen meinen Mechaniker. Kennt ihr euch in Puncto Finanzierungshilfen aus oder habt Tipps, wo man am besten hingehen kann??

2

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 12:36

Hallo,

ja da solltest du dich mit einen Anwalt im Verbindung setzen !

Wieso gegen dein Mechaniker?

3

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 13:11

Glaubst du das der mir dahingehend weiterhelfen kann?
Na weil seine Rechnungen zu hoch waren, er hat mir schlichtweg zuviel berechnet und da er es vehement bestreitet und nicht einsieht, sehe ich keine andere Wahl...

4

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 13:14

Ja klar Anwälte warten nur auf so ein Fall..hast du eine Rechtsschutzversicherung?

5

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 13:47

Nee, leider nicht. Aber ich denke, ich werde mir mal eine zulegen!
Ich hab mich grad ein wenig schlauch gemacht und auf dieser Seite https://www.prozesskostenfinanzierung.de…ierungsvertrag/ was von einem Prozesskostenvertrag gelesen... Klingt eigentlich nicht schlecht. Schon mal was davon gehört?

6

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 15:16

Ja ich hab schon mal was davon gehört..man kann einen Antrag auf übernahme der Prozesskosten stellen und wenn alle Kriterien erfüllt werden, dann werden
dir die Kosten übernommen. Ist das nicht nur für Gewerben? Ich glaube nicht das es auch für Private Personen gilt!

7

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 15:47

Na so wie ich das auf der Seite verstanden habe, kann da jeder Hilfe beantragen. Natürlich darf Diejenige nicht im Geld schwimmen, sonst könnte er die Kosten ja selbst stemmen...

8

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 15:48

Achso na den kannst du es ja mal ausprobieren :thumbup:

9

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 15:50

Das werde ich machen ;)

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 478

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 23:30

Ich werfe nur kurz ein Wort ein, enthalte mich aber ansonsten der Stimme, da wir hier keine Anwaltsseite haben:
Ihr handelt bei solchen Sachen wie hier auf die eigene Gefahr von eventuell anfallenden Kosten etc. hin.

Das wars auch schon.


Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die noch etwas Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " lesen.

11

Freitag, 15. Dezember 2017, 13:15

Jap. Aber danke für den Einwand :)

Ähnliche Themen

Partnerseiten: Bussgeldkatalog,