Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 14. November 2017, 11:59

Fahrerflucht

Hallo,

mein Auto wurde vor drei Monaten über die Nacht beschädigt.
Zum Glück hatten meine Nachbarn ein wachsames Auge und der Fahrer konnte schnell gefunden werden.

Jetzt bestreitet er jedoch alles und sagt das er das nicht gemerkt habe.
In der Seite:[url]https://www.fahrerflucht.org/ab-wann/[/url] steht aber klar und deutlich das es sich auch wenn man es nicht bemerkt um Fahrerflucht handelt.
Das ist nicht das erste mal das sowas passiert, deswegen will ich dagegen vorgehen. So das er als Fahrerflüchtig bestraft wird.
Nun überlege ich mir einen Anwalt zu holen da ich nicht so viel Zeit habe.
Steht mir in dem Fall ein Kostenloser Anwalt zur Verfügung oder müsste ich den selber Zahlen.

Habt ihr schon mal mit so ein Fall zu Tun gehabt? :?:

Mfg

2

Dienstag, 14. November 2017, 21:34

Warum in aller Welt soll Dir ein kostenloser Anwalt zur Verfügung stehen?
Schon mal was von Rechtsschutz gehört?
An sich, mal ehrlich, bist Du gerade nur am Beiträge sammeln oder warum die ganzen seltsamen Beiträge?
Gruß
Ralf

3

Mittwoch, 15. November 2017, 14:10

Warum in aller Welt soll Dir ein kostenloser Anwalt zur Verfügung stehen?
Schon mal was von Rechtsschutz gehört?
An sich, mal ehrlich, bist Du gerade nur am Beiträge sammeln oder warum die ganzen seltsamen Beiträge? -- Warum sollte ich Beiträge sammeln? die frage wollte ich ja hier beantwortet bekommen: ob es eine kostenlose Rechtsberatung gibt...ich kann mir kein Anwalt leisten! Rechtsschutz????

4

Mittwoch, 15. November 2017, 21:49

Eine kostenlose Rechtsberatung wirst Du hier nicht bekommen. Auch weil das gar nicht erlaubt wäre. Wenn das jemand macht dann ein Anwalt. Da der auch Leben will und Geld verdienen muss bleibt die Frage ob der das kostenlos macht.

Du hast keine Rechtsschutzversicherung und kein Geld für einen Anwalt? Dann viel Spaß. Wenn der andere es hat, viel Spaß. Allein mit dem lesen der Briefe seines Anwaltes.
Gruß
Ralf

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 444

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. November 2017, 22:11

Das erste was man bei Abschluß einer Autoversicherung macht ist: Rechtsschutz mit dazu nehmen
Hinterher wird es deutlich teurer, wenn man das nicht tut.
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

6

Dienstag, 21. November 2017, 09:21

Eine kostenlose Rechtsberatung wirst Du hier nicht bekommen. Auch weil das gar nicht erlaubt wäre. Wenn das jemand macht dann ein Anwalt. Da der auch Leben will und Geld verdienen muss bleibt die Frage ob der das kostenlos macht.

Du hast keine Rechtsschutzversicherung und kein Geld für einen Anwalt? Dann viel Spaß. Wenn der andere es hat, viel Spaß. Allein mit dem lesen der Briefe seines Anwaltes.
Ich weis das es hier nicht Geht. Aber zum Beispiel habe ich erfahren das man bei Rote Kreuz eine kostenlose Rechtsberatung erhalten kann..

7

Mittwoch, 22. November 2017, 21:30

Für Verkehrsrechtsfragen?
Gruß
Ralf

8

Montag, 27. November 2017, 09:34

Für Verkehrsrechtsfragen?
Ich hab angerufen...für Verkehrsrechtsfragen leider nicht :thumbdown:

9

Montag, 4. Dezember 2017, 12:57

Kennt ihr sonst noch irgendwelche Seiten bzw Institutionen, bei denen man eine kostenlose Rechtsberatung kriegen kann?

11

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 09:56

Aber Wikipedia ist doch keine seriöse Quelle?!

12

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 19:47

Nicht immer, aber les mal. Da steht was zu Deinem Anliegen und dem kann ich hier nur zustimmen.
Beachte hier, WER darf denn Rechtlich überhaupt eine Rechtsberatung geben.
Der Kreis ist rel. eng gestrickt, und da wird man schwer jemanden finden der das Gratis macht.
Gruß
Ralf

13

Montag, 11. Dezember 2017, 11:17

Na in diesem Punkt, punktet wiki ja mal wirklich. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »guy123« (11. Dezember 2017, 13:26)


Partnerseiten: Bussgeldkatalog,