Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 27. Juni 2016, 06:15

suche geeigenten Platz für Subwoofer im Wohnmobil / Bus

Hallo , wie die Überschrift schon verrät fahre ich einen Ducato Campingbus und möchte da während der Fahrt das Führerhaus beschallen :-) man könnte auch sagen den Motor übertönen :D
Es geht nur um das Führerhaus , das ganze ist nach hinten in Richtung Ausbau offen . Da ich eine Kiste für meinen Focal P30 DB Subwoofer bauen muss frage ich mich wo am besten das Teil stehen sollte.
Es gibt 2 Möglichkeiten vom Platz her . Einmal zwischen den beiden Sitzkonsolen der Vordersitze (Schaltung am Lenkrad) da wäre Platz für ein 40 Liter Gehäuse , oder hinter dem Beifahrersitz .
Weiterhin stellt sich mir die Frage ob der Woofer nach vorne (Richtung Armaturenbrett) oder nach Hinten zeigen sollte , also wierum die Kiste stehen sollte . Leider kann ich in diesem Fall nichts ausprobieren .
Danke für eure Antworten .

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 429

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

2

Montag, 27. Juni 2016, 18:55

Hallo...

Hmm, ich ich habe die Erfahrung gemacht, dass man um einen Bus "Innen zu beschallen" mehr braucht, als ein einzelnes 30 cm Wooferchassi, leider.
Der Innenraum ist einfach nur groß, und die "Luft" muss auch irgendwie bewegt werden.

Das einzige, was da helfen würde, wäre ein Basshorn für den Focal Sub.
Allerdings wäre das sehr groß, und vor allem schwer.
Ich werde Dir gern Unterstützung anbieten, auch wenn es laut meinem Text oben nicht so aussehen könnte. ;)

Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

3

Montag, 27. Juni 2016, 20:39

Danke :-) , es geht mir eigentlich nur um die Beschallung im Fahrerhaus , nicht hinten drin. Einzig und alleine während der Fahrt um den alten 2,5er Diesel zu übertönen. :-) Türen habe ich bereits komplett mit Alubutyl gedämmt und ein 2 Wege Focal System in einer Verkleidung aus 12 mm Multiplex gefertigt.
Bisher betreibe ich das Frontsystem nur am Alpine Radio und da verliert der Klang sich wirklich .
Durch den Aufbau hinten (WOmO) kann der Sound sich nicht ganz nach hinten verflüchtigen (Hoffe ich) .
Ich möchte daraus kein High End machen sondern einfach nen ordentlichen Bass und ordentlichen Sound haben. Gegenüber dem Originalradio und Lautsprechern habe ich ja jetzt schon eine wahnsinnige Verbesserung

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 429

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 28. Juni 2016, 01:16

Nabend...

Das "Problem" besteht darin, dass die in Schwingung versetzte Luft "nicht weiß", ob es sich um ein Führerhaus, oder den gesamten Innenraum handelt.
Beim Frontsystem ist es klar, dass es dort, wo Du sitzt auch ganz gut etwas ankommt, weil die Wellenlänge vom Mittelton bis zum Hochton bei etwa 1,7 meter (200 Hz) bis 17cm (20000 Hz) hat. Wenn Du jetzt einen Subwoofer nimmst, dann hat der bei 30 Hz z.B. schon eine Wellenlänge von etwa 11 metern. Gut, man muss mit einem viertel der Wellenlänge rechnen, das sind bei 30 Hz etwa 2,8 meter. Da der "Luftdruckunterschied" durch den Woofer hervorgerufen, wie angesprochen, keinen Unterschied macht WO Er die Luft in schwingung versetzt, muss man etwas mehr Aufand bei sehr großen Innenräumen betreiben. Ausser, wenn der Innenraum durch eine Wand unterteilt sein sollte. (Komplette Halbierung des Innenraumes z.B.)


Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

5

Dienstag, 28. Juni 2016, 04:00

Ok.... hm das macht die Sache kompliziert? Oder unmöglich? Also unterteilen wird schwierig da ich die Vordersitze ganz nach vorne schieben muss um aus der Sitzgruppe ein Bett zu basteln . Da kann ich zumindest keine feste Wand einziehen. Ich muss irgendwie mit dem Umstand leben können.... denke mir einem Vorhang wird es nicht getan sein .
Sollte ich das Projekt knicken?
Wäre natürlich sehr ärgerlich wenn es nichts bringt . Davon ab muss zumindest fürs Frontsystem eh eine Endstufe her .
Die Audio system 100.4 könnte ich für 150 gebraucht bekommen. Den Focal Subwoofer für 60 .. Wäre jetzt nicht so ein finanzieller Verlust......

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 429

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 28. Juni 2016, 13:16

Mahlzeit...

Ja, der große Innenraum macht die Sache komplizierter... Aber auch nicht unmöglich.
Vom Prinzip her bräuchtest Du 3 oder 4 x so einen Focal Sub, damit Du auch ganz vorne gut was mitbekommst.
Oder halt ein sehr großes Gehäuse für einen.
Wie sieht es unter dem Bett genau aus?
Könnte man dort Woofer unterbekommen?
Zur Trennung mit einem Vorhang:
Wind macht auch nicht vor einem Stück Textil halt...
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

7

Mittwoch, 29. Juni 2016, 01:59

Hmm..Also dann kann ich ja schonmal damit anfangen erstmal die eine Kiste aufzustellen.
Würde die von mir erwähnte Endstufe ausreichen um den Focal Sub zu befeuern ?
Es gäbe evtl noch die Möglichkeit in die beiden Sitzbänke auch noch einen Sub zu setzen.
Ich kenne dieses Forum noch nicht so gut und kann evtl mal Fotos von dem Innenraum hochladen. Dort sieht man evtl Möglichkeiten.
Zunächst einmal muss das Frontsystem mehr Feuer bekommen und eben auch (fange ich mal klein an) der 1. Subwoofer.

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 429

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 29. Juni 2016, 17:49

Hi...

Die Endstufe reicht schon für den Focal-Subwoofer.
Ich will Dich nicht lange mit warten aufhalten, doch wie heisst Dein Focal Frontsystem denn genau?
Wieviel Leistung verträgt es?
Wenn es 80 Watt RMS pro Seite hätte, wärendie 100 Watt RMS vom Amp her auch nicht ein Problem.
Für später würde ich Dir eine andere Endstufe empfehlen, einen Monoblock.
Andernfalls musst Du den Meister im Einpegeln machen, wenn Du pro Subwoofer einen (Brücken) Kanal hast.
..
Vergiss auch bitte nicht gleich ein saftiges Stromkabel zu ziehen, weil Du später alleine für die 3 Subwoofer etwa 900 Watt RMS oder gleich 1 kW brauchst. (1 Ohm Betrieb)

Bilder kann man hier schon hochladen, aber in nicht allzu großer auflösung.
Am besten Du lädst die Bilder auf einer externen Seite hoch, und fügst hier nur noch die Links ein.


Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

9

Donnerstag, 30. Juni 2016, 02:52

Focal Expert PS 165 2 wege Frontsystem mit Weichen. Sind bisher verbaut. Spielt es eine Rolle ob ich den Subwoofer im geschlossenen Gehäuse (ca 35Liter) mit der Membran Richtung Frontscheibe oder Richtung Heck zeigen lasse ? Bassreflexrohr ja oder nein ? Die Empfehlung laut Focal ist ein Rohr ab ca 40 Litern Gehäusevolumen. Soviel Platz habe ich dazwischen sehr wahrscheinlich nicht. Ich würde Spanplatte nehmen und diese mit Stoff beziehen. Ist ja günstiger als Multiplex. Wie dick sollte die wohl sein?
Danke für deine Hilfe

10

Donnerstag, 30. Juni 2016, 03:10

Sollte jetzt schon (also bei einem subwoofer ).Ein Powercab mit rein ? Was ist mit der Batterie im Motorraum ? Macht die das mit ?
Ich habe nen 2.5 Liter Diesel im Bus verbaut. Da wird sicher eine große Lichtmaschine drin sein . Batterie ist eine 80 AH. Welche Querschnitte an Kabeln sollten a) zum Cab und b).Vom cab zu den Endstufen gehen?
Reicht das Frontsystem bei 3 Subwoofern überhaupt noch aus?

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 429

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 30. Juni 2016, 20:58

Nabend...

Was für eine Musikrichtung hörst Du am liebsten?
Davon hängt nämlich auch das Gehäusevolumen ab.

Bassreflex wäre empfehlenswert, da Du bei der Variante noch ein bisschen mehr Lautstärke erzielen kannst.

Span geht schon, 19mm dick dann schon.;)

Ist wirklich bei 40 Litern "schluss" bei Dir?
Ich meine, Du kannst ja das Gehäuse formen wie Du willst?
Focal gibt bis zu 80 Liter an für Deinen Woofer. Wobei ich denke, dass es auch besser ist eher ein gutes Stück drunter zu bleiben.
Ich hätte auch noch einen Trick, wenn Du auf 45 Liter kommen würdest, um von 45 bis auf etwa bis 65 Liter zu kommen, falls die 45 nicht ausreichen sollten für z.B. Tiefbässe.

Die Membran am besten in Richtung "Vorne".

Die Batterie dürfte ausreichen.

Einen Cap würde ich schon nehmen, am besten gleich einen 2 Farad, und gleichdicke Kabel für an die Endstufe zum Cap nehmen.
Du musst schon 50mm² ziehen.
Ich weiß nicht genau wie laut Du es gern hättest.
Du kannst ja einen weiteren Focal Sub etwas später kaufen, und mal Probehören, ob es ausreicht?

Aber bei einem bin ich mir sicher, mit 3 Stück der Sorte wärst Du auf jeden Fall auf der sicheren Seite gewesen.

Das Frontsystem müsste ausreichen.


Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

Partnerseiten: Bussgeldkatalog,