Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 2. Juni 2014, 18:41

Subwoofer im Reserverad

Hallo zusammen,

welche Möglichkeiten gibt es einen passiven Subwoofer im Reserverad zu verbauen. Habe bis jetzt nur aktive von Pioneer gesehen oder einen passiven in einer "Plastikkiste" von i-sotec isosub8.

Das Reserverad soll erhalten bleiben. Leider finde ich nichts fertiges von der Stange bis auf den isosub8. Hat jemand Erfahrung mit dem isosub8 oder kann mir einen Tip zum verbauen geben ohne dass ich diesen Aufbauten machen muss?

Vielen Lieben Dank

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 490

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. Juni 2014, 22:56

Subwoofer im Reserverad

Hi...

Also ich habe jede Menge Reserveradgehäuse in der Bucht gesehen... ;)
Die sind aber, glaub ich, meist für 12 Zöller, bzw. 30cm Subs.
Ich würde eh nicht unter 25cm Subwoofern anfangen, weil sonst nicht mehr viel davon zu hören ist, wenn man fährt.
Wenn man nur auf nem Parkplatz steht geht das noch, aber während der Fahrt hört man alles andere, nur nicht mehr den fertigen Subwoofer.
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die noch etwas Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " lesen.

3

Mittwoch, 4. Juni 2014, 00:48

Subwoofer im Reserverad

Wenn man das Reserverad behalten will, ist der Platz eben extrem begrenzt. Man kann da mit GFK arbeiten, aber viel Volumen holt man nicht raus. Da muss man entweder noch weiter in die Höhe oder Breite gehen. Bei einigen Kombi-Baureihen von VW und Ähnlichen ist noch hinter dem Rad sehr viel Platz in der Mulde, womit man arbeiten kann.

Wenn man tatsächlich nur das Volumen IM Rad zu Verfügung hat, hilft nur ein sehr stabil gefertigtes GFK-Gehäuse mit sehr potentem 20cm-Subwoofer und viel Leistung am Verstärker. Besser wäre eine andere Lösung. Mehr Volumen im Seitenteil? "Richtiges" Holzgehäuse? Oder eben alles doch ohne Reserverad und wieder "richtigem" Holzgehäuse?
Einsteigerprobleme? Bitte die TIPPS lesen bzw. drauf verweisen!
ERBAUER: Bollerwagen & Bierkisten
UMBAUER: Skoda Fabia & Partyraum
AUFBAUER: Heimkino & Stereo

ICH:
https://www.youtube.com/user/kampfmeersau ANNUAL TOUR in HAMBURG-Harburg!
EINSTEIGERTIPPS:
http://www.car-hifi-auto.de/faq/2576-bit…rundlagenwissen FÜR und weil DARUM!
PARRY GRIPP:
https://www.youtube.com/watch?v=ERIfLmbsxBU The GUINEA PIG is in your MIND!

4

Mittwoch, 4. Juni 2014, 09:24

Re: Subwoofer im Reserverad

@ Katakomba: hab ich auch gesehen. Da geht aber das Reserverad flöten.

@ Kampfmeersau: die Idee mit dem zusätzlichen Platz in der Mulde ist sehr gut. Bin ich noch nicht drauf gekommen. Nur müsste ich hier in Berlin noch jemanden finden der mir ein solches GFK anfertigen kann

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 490

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 4. Juni 2014, 19:31

Subwoofer im Reserverad

Ok...
Es gibt noch eine Lösung, wenn Du etwa 10cm höhe vom Kofferaum opfern kannst:
Ein doppelter Kofferraumboden.
Dann kannst Du den übrig gebliebenden Rest vom Reserverad auch mitnutzen.
Dazu brauchst Du lediglich etwas größeres Papier, um Dir eine Schablone für den Boden zu machen.
Bedenke dabei unbedingt, dass Du den neuen Boden nicht zu eng zu den Seiten hin konstruierst, damit Du später noch locker an das Reserverad kommst. ;)
Die Streben, bzw. die eigentlichen Gehäuseaussenwände baust Du einfach relativ weit aussen hin, um ein größtmögliches Volumen für den Subwoofer zu bekommen. Natürlich dürfen zwei Bretter direkt neben der Reserveradmulde unter dem neuen Boden nicht fehlen, damit der Boden auch in der mitte stabil ist. Den Woofer müsstest Du dann locker unter der neuen Bodenplatte über dem Reserverad montieren können. Dann ein Lochblech mit großen Löchern über den Woofer gespaxt, und den Boden mit Filz bekleben.
Das ganze ist nachher normalerweise dann ein geschlossenes Gehäuse.
Wenn das Volumen sich nicht als groß genug erweisen sollte, kannst Du es mit Dämmwolle aus dem Conrad, oder mit Sonofil (von Ebay erhältlich, ist dasselbe, nur günstiger) locker auffüllen.

Ist fast ein Kinderspiel. :D
Ausserdem würde ich empfehlen Dichtband unter die Bodenbretter zu machen, damit das Gehäuse einigermaßen dicht ist. (Am besten wäre weicher, dicker Schaumstoff)
Bei Interesse erzähl ich gern noch Einzelheiten dazu.
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die noch etwas Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " lesen.

6

Mittwoch, 4. Juni 2014, 20:40

Subwoofer im Reserverad

Das klingt erst mal gut. Aus welchem "Holz" würdest Du den Aufbau herstellen damit das nicht so schwer (Gewicht) wird? Wenn ich den Woofer unter die Platte schraube, haut dann die Sicke nicht ans Holz? Nach unten würde der Woofer dann ins umgedrehte Reserverad spielen. Korrekt? Da werd ich das Blech wohl dämmen müssen. Richtig? Auf was muss ich bezüglich Beschaffenheit bei der Wahl des Woofers achten? Das Volumen lässt sich bei dieser Bauart ja nur schwer berechnen. Reicht ein 25-er?
Sorry für die "blöden" Fragen aber das wäre mein erster Eigenbau bezüglich Subwoofer.

Vielen Dank für die Unterstützung.

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 490

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 4. Juni 2014, 22:51

Subwoofer im Reserverad

Ich muss heute Zeitig ins Bett, und werde Dir morgen Abend genaue Tipps geben, wie, was, und wieso...
Würde es jetzt schon gern tun, nur komm ich dann morgen Früh nicht aus der Falle... ;)

Edit:
Du kannst ja schon mal messen, wie breit Dein Kofferraum an der schmalsten Stelle (zwischen den Seiten), und von der Rücksitzbank bis zum Heck in 10cm höhe in ungefähr hat. Dann kann man doch grob sagen, was für ein Volumen Du SChätzungsweise zur Verfügung hast. ;)
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die noch etwas Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " lesen.

8

Donnerstag, 5. Juni 2014, 20:28

Subwoofer im Reserverad

Ja nach Bauart "reicht" ein 25-Zöller durchaus für normalen bis lauten Musikgenuss. Hier muss man darauf achten für wieviel Volumen er geeignet ist, und ob eher für geschlossene oder Bassreflexgehäuse. Schau dazu in den oben in den Unterforen angepinnten Gehäuse-Thread.

Ja, ein wenig Platz braucht so eine Sicke schon, wieviel, entscheidet auch wieder das Woofermodell. Aber Distanzstückchen bauen ist ja nicht schwer, muss man in der Höhe nur berücksichtigen.

Wie man es nun macht... da gibts viele Möglichkeiten. Z.B. den doppelten Boden komplett dicht bauen mit Unter- und Oberplatte, sprich ein extrem flaches Gehäuse. Oder gut abgedichtetes Free-Air... oder doch ins Rad...
Schau mal in meinen Fabia-Thread, ich habe nen etwas höheren doppelten Boden. Zwar nicht mit Subwoofer drin, aber so zur Anschauung...
Einsteigerprobleme? Bitte die TIPPS lesen bzw. drauf verweisen!
ERBAUER: Bollerwagen & Bierkisten
UMBAUER: Skoda Fabia & Partyraum
AUFBAUER: Heimkino & Stereo

ICH:
https://www.youtube.com/user/kampfmeersau ANNUAL TOUR in HAMBURG-Harburg!
EINSTEIGERTIPPS:
http://www.car-hifi-auto.de/faq/2576-bit…rundlagenwissen FÜR und weil DARUM!
PARRY GRIPP:
https://www.youtube.com/watch?v=ERIfLmbsxBU The GUINEA PIG is in your MIND!

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 490

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

9

Samstag, 7. Juni 2014, 20:50

Subwoofer im Reserverad

@xpeterle: Eigentlich wollte ich erst weiterschreiben, wenn ich die ungefähren Maße vom Kofferraum habe...
Besteht noch Interesse am speziellen Gehäuse?
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die noch etwas Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " lesen.

10

Samstag, 7. Juni 2014, 20:53

Subwoofer im Reserverad

Hi Katakomba, schön von Dir zu lesen. Hatte ich dann missverstanden. Sorry dafür.
Die Ladefläche ist ziemlich genau 100 cm breit und ca. 150-160 cm tief. Ist ein Kombi.

Vielen Dank für Deine Mühen

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 490

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 8. Juni 2014, 16:40

Subwoofer im Reserverad

ok... nicht so tragisch ;)

Die 100cm ist das zwischen den Radkästen gemessen?
Die 150-160cm ist das vom Kofferaumheck bis zu der Rücksitzbank?
(Oder hast Du keine Rücksitzbank mehr drin?)
Wenn die 150cm bis zur Rücksitzbank sind, und man noch ein paar cm in der breite und der tiefe für Spielraum und die Aussenbretter abzieht, dann hast Du etwa 100 liter.
(Ich habe dabei 10cm vorne, hinten, und pro Seite abgezogen, weil Du diese Bretter nicht press an den Rand bauen solltest. Ausserdem habe ich 4 Liter abgezogen für die Stabilisierungsbretter (90cm lang/Stück) direkt neben dem Reserverad.)
Ich würde dann einen 12" bzw. einen 30cm Subwoofer nehmen.

Wären noch die Fragen:
* Hast Du ein Frontsystem verbaut, oder sind noch die Originalen drin?
* Was für eine Musik hörst Du denn? (Youtube Beispiele wären da ganz Hilfreich)
(Dann erzähle ich etwas mehr)
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die noch etwas Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " lesen.

12

Dienstag, 10. Juni 2014, 17:13

Subwoofer im Reserverad

Hi Katakomba, bin von meinem Pfingstausflug zurück.

Ja, die 100 cm sind zwischen den Radkästen gemessen und die 150 - 160 sind bis zur Rückbank.

Frontsystem kommt morgen rein. Türen werden natürlich gedämmt. Wird höchstwahrscheinlich ein German Maestro CS 6508. Steuergerät ist vorläufig ein Radio/ Navigations Seriengerät von Dacia. Muss also ne Endstufe werden mit Highpowereingängen. Dort stehen zur Auswahl Alpine PMX-F640, MOSCONI Gladen ONE 60.4 oder AMPIRE MMX4.
Die Anlage soll eher auf Klang als auf pure Leistung getrimmt sein.

Musik höre ich quer Beet. Auch Helene Fischer, Udo Jürgens ;-)
Ansonsten gerne 80-er oder auch Jazz:
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.youtube.com/watch?v=nRZAxV5AkEs&list=PLFYZI4I7ConJMT2DG2xXzXo83CD7M6SWE">http://www.youtube.com/watch?v=nRZAxV5A ... 83CD7M6SWE</a><!-- m -->
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.youtube.com/watch?v=i0LMI2mWDfU">http://www.youtube.com/watch?v=i0LMI2mWDfU</a><!-- m -->
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.youtube.com/watch?v=FlLbvh6_XX4">http://www.youtube.com/watch?v=FlLbvh6_XX4</a><!-- m -->
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.youtube.com/watch?v=YBOowx1mxZ0">http://www.youtube.com/watch?v=YBOowx1mxZ0</a><!-- m -->
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.youtube.com/watch?v=zrGcdnZ_rWc">http://www.youtube.com/watch?v=zrGcdnZ_rWc</a><!-- m -->
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.youtube.com/watch?v=nVyeNZCENZA">http://www.youtube.com/watch?v=nVyeNZCENZA</a><!-- m -->
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.youtube.com/watch?v=LXbtsCDh-Go">http://www.youtube.com/watch?v=LXbtsCDh-Go</a><!-- m -->
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.youtube.com/watch?v=ZnBIyoPT-LM">http://www.youtube.com/watch?v=ZnBIyoPT-LM</a><!-- m -->
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.youtube.com/watch?v=Hj3Bpi4vZho">http://www.youtube.com/watch?v=Hj3Bpi4vZho</a><!-- m -->
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.youtube.com/watch?v=SrAPEMKvEIg">http://www.youtube.com/watch?v=SrAPEMKvEIg</a><!-- m -->

Ich hoffe, das reicht Dir als Anhörmaterial erst mal? ;)

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 490

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 10. Juni 2014, 20:47

Subwoofer im Reserverad

Hi...
Jo, das Anhör-Material reicht... ;)

Ich habe nur bei 2 Sachen Kopfweh:
Du musst eine Endstufe haben, die man brücken kann.
Also fällt die Ampire leider weg.
Die Alpine musst Du, wie es aussieht auch fallen lassen, die hat gebrückt nur 150 Watt an 4 Ohm.
Bleibt dann noch die Gladen übrig mit 2 x 60 Watt an 4 Ohm und dann 2 Kanäle gebrückt mit 1 x 175 Watt an 4 Ohm.
Und da ist dann schon das kleine Problem: 175 Watt ist nicht viel für einen 12" bzw. 30 cm Woofer.
Die Auswahl ist doch sehr begrenzt. Entweder man findet zwar z.B. "Phoenix Gold" oder auch "German Maestro" mit zwar 150 angegebenen Watt, aber... keine Technischen Daten über die Woofer. :(
Trotz allem konnte ich ein Chassi ausfindig machen, bei dem alles angegeben ist. Und laut Simulation passt es perfekt in Dein zukünftiges doppelter Boden-Gehäuse. :)
Einziges "Manko" das Chassi hat 6 Ohm.
Das heisst: Die Gladen-Endstufe hat an dem Woofer geschätzte 115 Watt. (Statt 175 wie an 4 Ohm)
Der Woofer verträgt 200 Watt...
Ist im Prinzip kein Beinbruch, der Woofer läuft auch an 115 Watt.
Hier mal der Link zum Woofer:
https://www.intertechnik.de/Shop/Lautspr…8,de,6383,53004

Hier noch der Frequenzgang: (Der übrigens viel verspricht :D )
http://www.datasheets.pl/SPEAKERS/SBACOUSTICS/SB34NRX756.pdf

Ich habe bereits eine Stunde Suche hinter mir... Das Ergebnis ist der SB-Acoustics.
Ich denke, mit dem Woofer wirst Du zufrieden sein, denn Er passt haargenau in Dein Gehäuse.
(Du hast ja auch geschrieben, dass Du nicht mega-Pegel mit dem Woofer fahren willst. Leise ist dieser Woofer trotzdem nicht, Er hat einen sehr guten Wirkungsgrad)
Ausser... Du holst Dir eine stärkere Endstufe, dann wäre die Auswahl an Woofern etwas größer.
(Man muss die ja nicht voll aufdrehen)

Warum ein 30cm Woofer? :
Wegen dem enormen Volumen in dem zukünftigen Gehäuse.
Dazu kommt noch:
Du bist dann auf der sicheren Seite, weil: wenn ein 25cm Woofer nicht reichen sollte, dann musst Du erneut kaufen, und am Gehäuse rumbasteln.

Was meinst Du dazu?

(Was ich noch erwähnen muss: Man muss unbedingt beachten Woofer, egal welchen Herstellers, mindestens 20 Stunden bei maximal mittlerer Lautstärke "einschwingen" zu lassen)

Edit: Was ich nicht erwähnt habe ist, dass es zwar ein paar Woofer mit z.B. 200 Watt Belastbarkeit gibt,
aber.. diese Woofer brauchen weniger Volumen, als Dein Gehäuse später hat.
Jetzt könnte man sagen: Ja dann machen wir das Bodengehäuse doch einfach kleiner?
Nein, weil, je leichter eine Membran ist (bzw. der schwingende Teil eines Woofers), desto präziser ist nachher die Musikwiedergabe auch im Bassbereich.
Nachteile können sich durch eine zu leichte Membran auch ergeben, nämlich instabilität. DAS Problem wird der SB-Acoustics nicht haben die Membran ist nicht ganz so leicht. Mit 99 gramm bewegter Masse ist sie trotzdem leichter, als viele andere Chassis.
Fazit: (In der Regel)
Leichte Membran ---> großes benötigtes Volumen, aber sehr präzise, empfindliche Wiedergabe von Musik
Schwere Membran ---> kleineres benötigtes Volumen, dafür ein Verlust von Präzision, je schwerer die Membran wird.
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die noch etwas Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " lesen.

14

Mittwoch, 11. Juni 2014, 07:01

Re: Subwoofer im Reserverad

Dir erst mal vielen Dank für Deine ausführliche Erklärung und Hilfestellung. Hättest Du ggf. einen Tip für eine Endstufe mit mehr Leistung die erschwinglich ist? Dann hätte ich vielleicht noch etwas Reserve?! Die Ampire kann man nicht brücken? Lt. meinem Händler geht das und sie soll gebrückt 200 W RMS haben. Da muss ich ihm wohl nochmal auf den Zahn fühlen...

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 490

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 11. Juni 2014, 08:02

Subwoofer im Reserverad

Hallo...
Ich muss mich korrigieren:
Die Ampire lässt sich doch brücken.
Es stand lediglich nicht auf der Webseite, aber in der Bedienungsanleitung. :oops:
(Warum auch immer :roll: )
http://pdf.ampire.de/ampire/MMX4.pdf

Die Endstufe hat gebrückt 240 Watt an 4 Ohm.
Sie ist damit ein klarer Favorit für Deine zukünftige Anlage.
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die noch etwas Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " lesen.

16

Mittwoch, 11. Juni 2014, 18:45

Re: Subwoofer im Reserverad

Supi. Dann werde ich morgen mal losstiefeln

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 490

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 18. Juni 2014, 19:40

Subwoofer im Reserverad

Hallo... :)

@xpeterle
Und, wie sieht derzeit die Lage aus?
Gibt es schon Neuigkeiten zum Thema Doppelter Boden?
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die noch etwas Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " lesen.

18

Donnerstag, 19. Juni 2014, 15:22

Re: Subwoofer im Reserverad

Jou, gibt es. Endstufe,

<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.ampire.de/Verstaerker/MMX-Serie-Verstaerker/MMX4-4x-100-Watt-RMS.htm?shop=ampire&a=catalog&t=274&c=20953&p=20953">http://www.ampire.de/Verstaerker/MMX-Se ... 53&p=20953</a><!-- m -->


Frontsysteme incl. Türdämmung sind verbaut.
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.german-maestro.de/DE/cs6508iv.htm">http://www.german-maestro.de/DE/cs6508iv.htm</a><!-- m -->

Als Sub. als Übergang dient z. Zt. dieser Woofer: <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.ars24.com/Subwoofer/Gladen/Gladen-RS-10-VB-Allround.html">http://www.ars24.com/Subwoofer/Gladen/G ... round.html</a><!-- m -->

Muss bis zu meinem Urlaub im September erst mal reichen. Dann hab ich Zeit und Muße zum bauen

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 490

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 19. Juni 2014, 16:25

Subwoofer im Reserverad

ok...
Wenn es soweit ist, und irgendwas offen ist, ich bin ja öfters hier auf der Seite... ;)
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die noch etwas Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " lesen.

Partnerseiten: Bussgeldkatalog,