Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 14. November 2017, 11:41

Günstige Autobatterie

Hallo,

ich brauche eine neue Baterrie. Welche ist der der Günstigste Anbieterß

Gruß

2

Dienstag, 14. November 2017, 21:31

:crazy: Findest sicher was im Baumarkt.
Ist zwar Käse, aber wenn’s denn sein muss.
Übrigens, Geiz ist nicht Geil.... :wtf:
Gruß
Ralf

3

Mittwoch, 15. November 2017, 14:13

ha
:crazy: Findest sicher was im Baumarkt.
Ist zwar Käse, aber wenn’s denn sein muss.
Übrigens, Geiz ist nicht Geil.... :wtf:
Echt im Baumarkt gibt es Autobatterien! Cool danke...haaha Ja aber manchmal muss man Geizen :lol:

4

Mittwoch, 15. November 2017, 21:51

Nein muss man nicht. Bringt nämlich nichts wenn die dann zwar billig ist aber eben auch billig bleibt, mitbetend Glück deutlich weniger lang hält usw....
Altes Sprichwort, wer billig kauft, kauft zwei mal.
Aber mach, manche lernen es nur durch Ausprobieren.
Gruß
Ralf

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 475

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. November 2017, 22:09

Hmmm...

Sooo lustig ist das auch wieder nicht. :think:
Wieso hast Du überhaupt hier gefragt, wenn Du die Antwort schon kennst?
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die noch etwas Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " lesen.

6

Dienstag, 21. November 2017, 09:27

Nein muss man nicht. Bringt nämlich nichts wenn die dann zwar billig ist aber eben auch billig bleibt, mitbetend Glück deutlich weniger lang hält usw....
Altes Sprichwort, wer billig kauft, kauft zwei mal.
Aber mach, manche lernen es nur durch Ausprobieren.
Ja aber billig muss ja nicht gleich schlecht bedeuten oder ? Also wenn das Paar 2-3 Jahre läuft dann hat es sich doch gelohnt...

7

Mittwoch, 22. November 2017, 21:30

2-3 Jahre? Nein, dann hat es sich nicht gelohnt.
Ich rechne hier Wirtschaftlich und für die Umwelt.
Wenn Du die Zeit und die Arbeit sowie die verblödelten Rohstoffe richtig in eine Kalkulation einbeziehst, rechnet sich das absolut gar nicht. Da zahle ich lieber statt 39€ halt 89€ und hab 10 Jahre meine Ruhe.
Aber ich weiß, die meisten rechnen nicht und denken zu wenig drüber nach. Würden das mehr tun gäbe es keinen Kernschrott am Markt.
Gruß
Ralf

8

Montag, 27. November 2017, 09:39

2-3 Jahre? Nein, dann hat es sich nicht gelohnt.
Ich rechne hier Wirtschaftlich und für die Umwelt.
Wenn Du die Zeit und die Arbeit sowie die verblödelten Rohstoffe richtig in eine Kalkulation einbeziehst, rechnet sich das absolut gar nicht. Da zahle ich lieber statt 39€ halt 89€ und hab 10 Jahre meine Ruhe.
Aber ich weiß, die meisten rechnen nicht und denken zu wenig drüber nach. Würden das mehr tun gäbe es keinen Kernschrott am Markt.
Aber woher willst du wissen was in 10 Jahren kommt ? Heutzutage wechselt man sein Auto fast wie ein paar Schuhe !

9

Montag, 27. November 2017, 10:42

Und das ändert die Wirtschaftlichkeit und den Umweltaspekt?
Gruß
Ralf

Ähnliche Themen

Partnerseiten: Bussgeldkatalog,