Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 19. August 2016, 22:34

Neues Mitglied - Beratung Aufwertung Sound in Golf 5

Hallo

ich bin neu im Forum, komme aus der Gegend um Kaiserslautern und hätte (vermutlich) typische Einsteigerfragen. Konnte mich nicht ganz entscheiden wo ich die Fragen posten sollte, daher mal unter "Sonstiges" :)

Ausgangslage:
Aktuell fahre ich einen Golf 5 2-Türer. Hab das Auto gebraucht gekauft, der Vorbesitzer hat ein 3-Wege Frontsystem von Audio System eingebaut, vergleichbar mit dem aktuell auf der Website angebotenen X 200 GOLF V. Es ist ein Set mit Frequenzweichen und Adaptern für den Anschluss an die originale Verkabelung. Betrieben wird das Ganze mit dem originalen RCD300 Radio ohne zusätzlichen Verstärker. Da ich die Verkleidungen der Türen sowieso abbauen musste (sagen wir mal so: die vom Vorbesitzer verwendeten Schrauben für die Mitteltöner in der Verkleidung waren zu lang...) habe ich die Türinnenseite sowie die Verkleidungen mit Alubutyl und Dämmvlies gedämmt, Kabel befestigt etc.
Die hinteren Lautsprecher habe ich mit dem Fader weggeregelt.

Jetzt zu den Fragen:
1) Trotz weiterhin spürbaren Schwingungen in der Tür rappelt "eigentlich" nix - außer bei hohen Lautstärken die Schlösser in den Türen...was mir doch komisch vorkommt. Um da dranzukommen müsste ich die Türaußenhaut demontieren. Nur wie dämme ich ein Schloss? Hat das schon jemand gemacht bzw. geht das überhaupt? Oder habe ich bei der Dämmung der Türinnenseite was falsch gemacht und es dürfte gar nix mehr schwingen?

2) Upgrade: Wollte mir eigentlich ein gebrauchtes VW RCD500 holen, da mein RCD300 nicht mp3-fähig ist. Ein Freund meinte das is alles nix, zu wenig Ausgangsleistung (beide 4x20W). Lautstärke habe ich eigentlich genug, wenn dann wäre ein besserer Klang ganz nett. Nun die Frage, was lohnt mehr. Radio mit mehr Ausgangsleistung oder Endstufe?
Oder ist das wie Äpfel mit Birnen vergleichen? Mir gefällt eigentlich die originale Optik am besten, zum Golf 5 passende Radios zum günstigen Kurs finde ich kaum bzw kenne ich mich da nicht so aus. Außerdem wäre das wohl bestimmt auch einfacher zu realisieren als ein Endstufeneinbau? Bisher hatte ich ein immer gleiches Panasonic, dass mich jahrelang von Auto zu Auto begleitet hat :pinch: . Beim Thema Endstufe/Verstärker siehts mit dem Auskennen noch finsterer aus. Gibt es da Lösungen die ich irgendwo vorne im Auto verstauen kann? Kabel legen muss ich wohl immer, oder? Und das wichtigste: Wäre es dann sinnvoll/notwendig die Kabel zwischen Radio und Lautsprechern zu tauschen? Oder wäre das bei der jetzigen Konfiguration schon angesagt? Die originalen Kabel haben einen Durchmesser von ~ max. 2mm.

Wäre nett wenn man mir helfen könnte, bzw da etwas Licht ins Dunkel bringen könnte. An einem Mega-Umbau bin ich eigentlich nicht interessiert aber ein ordentliches Ergebnis würde ich mir wünschen.

mfg

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 427

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

2

Samstag, 20. August 2016, 14:03

Hi...

Wie ist denn die Bezeichnung des Audio SYstem Systems genau?
...
KEIN Radio bringt mehr als 4x15 "echte" Watt...
Also, wenn, dann eher eine Endstufe, doch dazu ist die Bezeichnung,oder es sind gleich die technischen Daten des Audio System Systems von nöten.
Es gibt auch eine Lösung, bei der man den ISO-Stecker von den Lautsprechern hinter dem Radio statt an dem Radio selbst, also über einen Adapter an einer Endstufe anschließen kann...
...
Wegen dem rappelnden Türschloß:
Habe ich bis heute noch nicht gehört...
Im Zweifelsfalle mal in einer Werkstatt nach Tipps für das eventuelle festere anziehen des Schlosses fragen.

Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

3

Samstag, 20. August 2016, 22:34

Hallo Katakomba

danke für deine Antwort.

An den Schlössern gibt es auch so eine Art Schutzkappe aus Kunststoff vielleicht rappelt die...ist auch recht leise das Geräusch... sonst würde mir im Inneren der Tür nichts einfallen was rappeln kann. Es rappelt mit oder ohne Verkleidung und ich kann von Innen nichts ausmachen was noch schwingen könnte... ich werd mal sehen was ich mit den Schrauben machen kann.

die Bezeichnung des Systems, welches eingebaut ist weiß ich nicht - konnte ich auch nicht rausfinden. Nur die des Nachfolgers -> im ersten Beitrag verlinkt, auf der Website ganz unten. Laut Hersteller ist aber alles beim gleichen geblieben bis auf die Mitteltöner, sind jetzt 80mm, drin sind aber 100mm, die aber auch nicht mehr hergestellt werden.

X 200 Golf V
200 mm 3-Wege GOLF V Compo System
Bestehend aus:
2x HS 25 VW 25mm Hochtöner
2x FWK GOLF V 3-Wege Plug and Play Frequenzweiche
(2x EX 80 SQ 50 Watt RMS)
(2x LSR 80 GOLF V Lautsprecherringe)
2x AX 08 FL 120 Watt RMS
2x LSR 200 GOLF V Lautspecherringe
2x Original-Lautsprecherkabel-Adapter

hoffe man kann damit was anfangen

4

Sonntag, 21. August 2016, 08:49

Schau Dir mal das Gestänge an wo der Türpin dran hängt. Da soll ein Schutzschlauch schon was gebracht haben.
Dem System eine einfache Endstufe geben, nicht zu viel Leistung und gut. Wenn man das Geld investieren will kann man ein 510er verbauen, klanglich nach vorne wird es Dich nicht bringen. Dann lieber in ein Nachrüstgerät mit Profiblende investieren. Dann sieht es auch noch ganz ok aus.

Alternativ eine Gladen Endstufe. Da gibt es eine mit ausreichender Leistung und der Möglichkeit direkt BT in die Endstufe zu streamen.
Gruß
Ralf

5

Montag, 22. August 2016, 19:32

Nabend

danke.

Türpins hat das Auto nicht.
Kann mir jemand nen vorschlag machen welche Endstufe genau? Wenn ich es richtig verstehe besteht also die möglichkeit Kabel vom Radio zu einer Endstufe zu legen und dann wieder zurück zum Radio um es an die originale Leitung richtung Lautsprecher wieder anzuschließen?

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 427

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

6

Montag, 22. August 2016, 20:44

Hi...

Ja, Du hast das richtig verstanden, vom Radio zur Endstufe Cinch, und wieder zurück mit Lautsprecherkabeln an den Laustprecher Isostecker. ;)
Aber bitte nur die Endstufe direkt an die Lautsprecher, und den Isostecker nicht gleichzeitig ans Radio.

Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

Ähnliche Themen

Partnerseiten: Bussgeldkatalog,