Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 29. März 2015, 18:58

Blaupunkt Dresden mp34 - CD tot

Hallo!

In meinem Blaupunkt Dresden mp34 ist irgendetwas mit den CD Player nicht mehr in Ordnung.

Eine CD ist drin, aber sie wird nicht mehr angezeigt. Der Eject-Knopf bleibt dunkel und nichts passiert, wenn man ihn drückt. Sonst funktioniert das Radio ohne Probleme.

Habe das Radio rausgenommen und versucht aufzuschrauben, aber wenn ich die 4 Torx auf der Forntseite rausnehme passiert immernoch nichts und alles ist fest zusammen...

Hat jemand irgdenwelche Empfehlungen? Was soll ich machen?

Danke!

Ququq

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 549

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 29. März 2015, 20:21

Hi...

Ich hätte zuerst die Frage, ob es bei der CD im Radio wichtig wäre sie noch einmal raus zu bekommen?
Weiter würde ich gern fragen, wie alt ist Dein Blaupunkt jetzt?
Eine Reparatur würde sich zudem bestimmt nicht lohnen, da es schon gute Radios für um die 150€ gibt, mit allen möglichen Funktionen.

Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die noch etwas Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " lesen.

3

Sonntag, 29. März 2015, 22:20

Hi Katakomba,

Danke für die Antwort.

Die CD ist keine original CD und somit ersetzbar durch wiederkaufen.

Das Blaupunkt ist von irgendwann zwischen 2005 und 2009 (war 2010 schon im Auto drin, wurde aber vom Vorgänger extra installiert).

Das heisst, Du rechnest mit einer richtigen "Reparatur" und nicht mit einem einfachen Trick? Also wohl Gerät ersetzen?

Danke!
Q

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 549

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 29. März 2015, 23:28

Das ist eine ganz gute Lebenserwartung für ein Autoradio.
Es kann alles mögliche sein, warum das Radio keine CD mehr liest.
Mechanik, Elektronik...
Ich denke nicht,das ein einfacher Trick dem ganzen nochmal auf die Sprünge helfen kann.

Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die noch etwas Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " lesen.

5

Montag, 30. März 2015, 11:08

Meist verschmutzt, zerkratzt und erblindet die Linse des Lasers, oder die Mechanik streikt. Nach 5-10 Jahren intensiven Gebrauchs wären das tatsächlich normale Abnutzungspuren. Wie schon gesagt wurde, Reparatur lohnt da nicht, das ist in der Regel teurer als ein neues Radio mit tollen neuen Funktionen. Mit USB-Stick oder Speicherkarte hat man dann auch keine Laserabtastung oder Mechanik mehr, die verschleißen könnte. (Obwohl natürlich auch dort was kaputtgehen kann, aber seltener)
WOHNZIMMER 5.0: Dynaudio, Nubert, Pioneer, Philips, LG, Apple, Xoro, Clicktronic, In-Akustik, Cordial
SCHLAFZIMMER 2.0: Nubert, NAD, JVC, Oehlbach, Eagle
GARTENHAUS 5.1: Summit, Onkyo, Philips, Raveland, Buddytec, Xerox, Xoro
SKODA FABIA COMBI 4.1: DLS, Kenwood, Audiobank, ESX, Audison, Banner
Mehrere BOLLERWAGEN: Sinus Live, Alpine, Zealum, Spectron, Creative, Sonnenschein, etc.

6

Montag, 30. März 2015, 11:45

Danke an beide!

Nun, dann wird's hal ein neues Gerät sein müssen! Ja, iPhone anschluss wäre nett...

Danke nochmals!
Q

7

Mittwoch, 13. Mai 2015, 13:44

Hallo Ququq,

also falls du dir noch kein neues Autoradio bestellt hast, dann kann ich dir https://www.just-sound.de/ empfehlen. Habe mein Autoradio auch dort bestell. Schnelle Lieferung und du kannst auch direkt nach KFZ-spezifischen Autoradios filtern unter https://www.just-sound.de/autoradios/kfz…che-autoradios/. Hoffe ich konnte helfen.

Gruß, Basti

8

Mittwoch, 13. Mai 2015, 23:39

Der Laser kann nicht schlafen sein da ja die komplette CD Funktion nicht mehr funktioniert. Eventuell hattest du mal einen kurzen im zündungsplus in dem Moment als du CD gehört hast das es da die Hardware der CD Funktion geliefert hat. Neues Kaufen und gut is, blaupunkt ist eh nicht so das wahre, eine Investition in ein neues besseres radio lohnt sich allemal und kann ich selbst auch gewissenhaft bestätigen.

Mfg Timo

9

Samstag, 16. Mai 2015, 14:48

Der Laser kann nicht schlafen sein da ja die komplette CD Funktion nicht mehr funktioniert. Eventuell hattest du mal einen kurzen im zündungsplus in dem Moment als du CD gehört hast das es da die Hardware der CD Funktion geliefert hat.

Wortwahl und Logik erschließen sich mir bei beiden Aussagen nicht wirklich...

blaupunkt ist eh nicht so das wahre, eine Investition in ein neues besseres radio lohnt sich allemal und kann ich selbst auch gewissenhaft bestätigen.

Auch Blaupunkt hat gute Modelle, wie auch bei "in der Scene angesagteren Marken" ists eine Frage der Preisklasse. Wenn man ein 600-Euro-Alpine mit einem 100-Euro-Blaupunkt vergleicht, gewinnt natürlich Alpine. Aber in vergleichbaren Preisregionen und Ausstattungen tun sie sich nicht viel.
WOHNZIMMER 5.0: Dynaudio, Nubert, Pioneer, Philips, LG, Apple, Xoro, Clicktronic, In-Akustik, Cordial
SCHLAFZIMMER 2.0: Nubert, NAD, JVC, Oehlbach, Eagle
GARTENHAUS 5.1: Summit, Onkyo, Philips, Raveland, Buddytec, Xerox, Xoro
SKODA FABIA COMBI 4.1: DLS, Kenwood, Audiobank, ESX, Audison, Banner
Mehrere BOLLERWAGEN: Sinus Live, Alpine, Zealum, Spectron, Creative, Sonnenschein, etc.

10

Sonntag, 17. Mai 2015, 00:17

Hardware=Laufwerk
Software in diesem Fall der Treiber der für die CD Funktion zuständig ist, so was haste denn beim PC wenns n kurzen im Laufwerk gegeben hat? Richtig es FUNKTIONIERT nicht mehr aus welchem Grund auch immer, es könnte auch einfach eine kalte Lötstelle gewesen sein die sich nun aufgelöst hat was sein könnte das man es nur neu verlöten müsste..

Wenn du 200 Flocken zur Verfügung hast und ein neues Radio kaufst dann kaufst du doch kein Blaupunkt oder?

Ich kann auch falsch liegen ist ganz klar aber abgesehen von den ganzen fragen hatte ich bisher den einzigste Vorschlag für ihn :thumbup:

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 549

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 17. Mai 2015, 01:38

Zitat

es könnte auch einfach eine kalte Lötstelle gewesen sein die sich nun aufgelöst hat was sein könnte das man es nur neu verlöten müsste

ok...
Was ich dabei noch ergänzen müsste:
Die meisten Platinen sind heutzutage mit SMD oder sogar Micro SMD Bauelementen versehen. Dabei kann man beim Nachlöten mit konventionellen Mitteln durchaus mal ein solches Bauteil entlöten oder zerstören. ;)
Zudem war das Autoradio bereits älter, und eine Reparatur, oder ein nachlöten auf "Verdacht" in einer Fachwerkstatt, um Fehler beim selbstständigen nachlöten zu vermeiden, hätte sich beim besten Willen nicht gelohnt. Ausserdem könnte es genausogut auch ein, oder mehrere Elkos betreffen, die Ihren Wert verloren haben, durch Alterung. Dann kann so etwas nämlich auch passieren, dass etwas nicht mehr funktioniert.

Zitat

Ich kann auch falsch liegen ist ganz klar aber abgesehen von den ganzen fragen hatte ich bisher den einzigste Vorschlag für ihn

Dir ist bestimmt auch bewusst, dass es sehr viele Marken, aber immer weniger Hersteller von Produkten gibt?
Heutzutage wird oftmals nur noch ein Label auf ein Gerät gedruckt. In den Innereien sind sehr oft aber dieselben Kompeonenten, vielleicht sogar die selben bestückten Platinen verbaut, wie bei einer anderen Marke?
Z.B. Kenwood und JVC gehören seit einiger Zeit zusammen.
Aus der Computerbranche z.B. weiß ich auch, dass es nur wenige Hersteller von Festplatten gibt, aber zig Labels.

Um aufs Thema zu kommen:
Ja, Du hast einen Vorschlag gemacht, doch was ich dazu sagen wollte ist:
Klangeigenschaften von u.a. auch Autoradios sind Geschmackssache, nicht nur klanglich, sondern auch optisch, und ich bin mir nicht so sicher, ob überhaupt noch großartige Klangliche Wunder zu erwarten sind unterhalb von 600-700 Euro. Aus dem Grund wurde auch kein Kaufvorschlag unterbreitet. ;)
Blaupunkt ist sicher keine schlechte Marke, es kommt wie von einem Kollegen beschrieben, auch auf die Preisklasse an. :thumbup:

Gruß,
Katakomba

Edit: Natürlich spielt auch ein vernünftiges Frontsystem eine Rolle, was nutzt ein 600-700€ teures Radio, wenn ich über die Originallautsprecher eines Fahrzeuges höre?
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die noch etwas Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " lesen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Katakomba« (17. Mai 2015, 01:48)


Ähnliche Themen

Partnerseiten: Bussgeldkatalog,