Sie sind nicht angemeldet.

Katakomba

Moderator

  • »Katakomba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. Dezember 2016, 12:38

Gedankenknuspern

Ich frage mich die letzte Zeit häufiger was ein Produkt zum Hit macht.
Ist es die Werbung die ihren Teil dazu beiträgt, oder ein Slogan (auch auf dem Produkt stehend), der es zum absoluten Knüller macht?
Ist es eine übertriebene Wattangabe, vielleicht auch eine Bezeichnung für eine "neuartige" Technologie, die aber im Prinzip schon länger existiert, oder aber in Wirklichkeit garnichts besonderes ist?
Aber gerade weil eine Bezeichnung für eine Technologie gewählt wurde, die kaum einer versteht, oder die sich kaum einer erklären kann, und gerade deshalb ein kauf des speziellen Produktes besonders interessant werden kann.
Aus dem KFZ Bereich gibt es ja jede Menge neue Technologie, die einen besonderen Namen verpasst bekommen hat, der sogar noch schön anzuhören ist.

Ich fasse mal ein paar Slogans zusammen:
"Das beste oder nichts"
"DAS Auto"
"Das Statussymbol für alle, die kein Statussymbol brauchen"

Und jetzt mein Favorit:
"Power from the Gods"

Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die noch etwas Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " lesen.

2

Sonntag, 4. Dezember 2016, 13:42

Mein Liebling, "Vorsprung durch Technik"
Dabei wird das Produkt immer teuer und schlechter. Man spart wo es geht, suggeriert das neues toller ist und produziert immer mehr Schrott.

In der CarAudio Branche regiert noch immer der Geiz ist Geil, statt wie es effektiv dann ist, Geiz ist Blöd.
Vielen ist noch immer nicht bewusst das der gute Fachmann die bessere Wahl ist und es keine 2500W for 59,90€ gibt.

Ich sehe es täglich wie Leute für Augen verdrehen wenn der CAN-Adapter 79€ kostet. Im Netz findet man auch welche für 29,90€. Das sind dann die Kunden für wenige Tage später mit massiven Problemen dann doch wieder auf der Matte stehen.

Ich sag immer, laufen lassen, Lehrgeld zahlen lassen.
Gruß
Ralf

3

Donnerstag, 16. Februar 2017, 15:47

Na ja über die Werbung wird schon transportiert das der neue Wagen von Marke XYZ im Moment das Hippste am Markt ist mit allen innovativen (hier folgen die schön klingenden Abkürzungen). Gibt so was wie Zielgruppenforschung, bevor überhaupt geworben wird.

Katakomba

Moderator

  • »Katakomba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 475

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 22. Februar 2017, 21:36

Man muss sich eine Zielgruppe aussuchen, und kann nicht alle gleichzeitig ansprechen. ;)
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die noch etwas Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " lesen.

Partnerseiten: Bussgeldkatalog,