Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 2. Oktober 2017, 08:48

Neues Frontsystem oder Endstufe

Guten Morgen zusammen,

ich hab mir dieses Frontsystem gekauft. Nur leider übersteuert das schon bei ca. 3/4 der Radiolautstärke. Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich das System tauschen soll, oder ob eine passende Endstufe abhilfe schafft. Was sagt ihr?

Verbaut sind noch folgende Komponenten:

Radio: Alpine CDA-117RI
Sub: ESX 1224
Endstufe: Autotek A1800
Zusatzbatterie: Kinetik KHC 600

Die vorhandene Endstufe ist nur für den Sub gedacht, falls für das Frontsystem eine benötigt wird muss eine neue her. Zweite Chinchkabel ist schon verlegt. Die Zusatzbatterie ist mit einem 50 mm² Kuperkabel an die Hauptbatterie angeschlossen.

Danke schon mal für jede Hilfe.

2

Montag, 2. Oktober 2017, 10:02

Servus,

definitiv eine Endstufe. Mit den~15W aus dem Radio, kommt man viel zu schnell an die Grenzen und clippen bereits bei mäßiger Lautstärke, egal welche Lautsprecher dran hängen.
Eine 2 Kanal Endstufe mit 2x50W an 4Ohm wäre das was du brauchst. Damit wirst du sicher zufrieden sein.
Oder eine 4 Kanal und vollaktiv betreiben, wäre auch eine Option.

Wichtiger als die Leistung, ist noch der Einbau. (hat haber nichts/wenig mit dem übersteuern zu tun)
Je stabiler desto Bass.

-Holzaufnamen für die neuen Lautsprecher
-Dämmen der Tür mit Alubutyl
-Vermeidung von Akustischen Kurzschlüssen (dichtes Gehäuse)

LG
Stryker

3

Montag, 2. Oktober 2017, 21:10

Hi,

danke für die schnelle Antwort. Was wäre den eine empfehelnswerte 2 Kanal Endstufe so um die 100€?
Leider ist mir das Alubutyl ausgegangen, weswegen ich die Türen ned mehr Dämmen konnte. Hoffentlich ist das neue da bevor es zu Kalt zum verarbeiten ist.

LG

4

Montag, 2. Oktober 2017, 21:52

Hallo,

ich hab mit der "Alpine PMX-T320" gute Erfahrungen gemacht.
Ich denke damit hat ma eine solide Endstufe fürs Frontsystem.

lg
Stryker

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 386

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

5

Montag, 2. Oktober 2017, 22:17

Nabend...

Ich hätte eher ein Doppeltiefmitteltöner System bei dem Subwoofer mit der Endstufe genommen, oder einen weiteren Satz Woofer dazu geholt.
Inkl. Doorboards, etc..
Weiter verstehe ich nicht ganz, wieso Du Einerseits so eine Woofer/Amp Kombination holst, und dann ein 90 Watt - 4 Ohm - System an ein Radio hängst?
Wer hat Dir den Tipp für das Equipment gegeben?


Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

6

Dienstag, 3. Oktober 2017, 15:27

Hallo,

ich hatte diese Boxen selbst mal verbaut. Die brauchen schon Leistung. Als ich das Auto damals verkauft habe hab ich die grosse Endstufe
gegen ne kleine getauscht, weil der Käufer für Hifi nix zahlen wollte. Der Klang war danach echt miserabel gegenüber vorher.
50 Watt RMS sind evtl. zu wenig. Ich würde eher auf 75-100 gehen dann hast Du Reserven.

Grüsse
Chris

7

Dienstag, 3. Oktober 2017, 19:10

Boxen ? :thumbdown:
Gruß
Ralf

8

Dienstag, 3. Oktober 2017, 20:03

Hallo,

Schau doch nach einer Signat RAM 3. Diese sind war alt, aber haben ordentlich Leistung und klanglich sind sie auch auch nicht verkehrt.
Gruss Chris

9

Dienstag, 3. Oktober 2017, 20:37

Für 100 Euro hol ich mir eine aktuelle Spectron, fürs Geld richtig gut und wohl sehr unterschätzt. Der Name ist manchen wohl wichtiger als was raus kommt und wie zuverlässig etwas arbeitet.
Gruß
Ralf

10

Dienstag, 3. Oktober 2017, 21:07

Nabend,

@ Stryker12 die Alpine habe ich schon in der engeren Auswahl gehabt.

@ Katakomba der nette Verkäufer hat mir die empfohlen, weil die gut zu dem Woofer passen sollten. Seiner Aussage nach sollte das Radio dafür stark genug sein.
Was für ein Frontsystem hättest du denn Verbaut was zu dem Woofer/ Amp passen würde?

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 386

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 3. Oktober 2017, 22:47

Nabend...

Ich hätte mir noch einen Satz vom Frontsystem geholt, weil ich denke, dass man das verbaute schlecht zurückgeben kann.
Dann hätte ich nur die 16er Tiefmitteltöner genommen, und die zusammen mit dem Rest vom Frontsystem an eine 4 Kanal gehängt.
Dein Budget ist nicht erweiterbar?
Hättest Du, wenn das Budget größer wäre jemanden, der Dir bei Doorboards und beim Anlage einstellen etc. helfen könnte?
Du könntest Dir auch eine vierkanal, von Spectron holen (Wie von Ralf angedeutet, allgemein Spectron), und später nachrüsten, wenn das Budget aufgestockt werden kann.
Eine Vierkanal-Endstufe von denen mit 4 x 100 Watt an 4 Ohm kostet um die 145 Euro. ;)
Oder, falls alle Stricke reißen eine 2 Kanal von dem Hersteller mit ca. 100 Watt RMS x 2 an 4 Ohm.


Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

12

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 00:22

Nabend,

denk dir mal bitte das vorhandene Frontsystem weg. Da sind jetzt zwei 16er Löcher die mit einem System befüllt werden wollen. Vorzugsweise mit nur einem 16er. Was würdest du empfehlen?
Zurück geben kann ich das nicht, aber ich könnte das woandern verwenden ;)

Wie weit müsste ich das Budget erweitern? Helfen könnte mir hier keiner, ausser ein Fachbetrieb. Doorboards bauen würde ich vllt noch selber hinbekommen, aber zum Anlage einstellen fehlen mir die nötigen Werkzeuge :|

LG

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 386

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 00:31

Hi...

Wenn das so ist, würde ich empfehlen zu dem Fachbetrieb zu gehen, um dort ein von Dir ggfs. Probegehörtes System zu kaufen, und Dich beraten zu lassen.
Dann bekommst Du bestimmt auch die Anlage eingestellt, so, das es optimal klingt.
Mit 2 16ern pro Seite ist es bei der Kombi sicherlich besser, vor allem wegen der korrekten Abstimmung.
Vielleicht hat der Betrieb ja auch etwas passendes für ein kleines Budget?
Fragen kostet ja nichts. ;)


Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

14

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 08:36

Guten Morgen,

Da du ja bereits deine Audio System Lautsprecher hast, Kannst du diese ja auch verwenden.

Wie hier schon angesprochen wurde, Kannst du ja auch ein paar Doorboards bauen und auf 2 x 16er aufrüsten.

Deine Radion gibt es ja auch einzeln zu kaufen.

Und dann würde ich, so wie hier genannt eine günstige Endstufe kaufen. Ob jetzt beu oder gebraucht lasse ich mal im Raum stehen.

Wenn du handwerklich geschickt bist, rate ich dir zu Doorboards und einem stabilen Einbau.

Wenn alles ordentlich verbaut wurde, stellt dir bestimmt der Händler in deiner Nähe die Anlage ein oder es gibt mit Sicherheit einen User in deiner Nähe, der dir unter die Arme greift.

Bin ja selbst neu hier und habe gerade festgestellt, dass eine Vorstellung von mir noch auf sich wartet.

Von wo kommst du?

Gruß Chris

15

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 07:57

Wieso werden hier doppelte 16er Systeme mit 200W je Tür empfolen? Das ist ja völlig übertrieben, und man hört vom Sub nichts mehr. ?(
2 16er spielen problem los mit 2 38cm Subs an einigen KW mit ohne unterzugehen.

Ist nur meine Meinung dazu. Ich würde bei einem 16er System am OEM Platz bleiben, und das mit 50-100W versorgen.

LG

16

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 20:42

:lol: *Popkorn holen*
Gruß
Ralf

Ähnliche Themen

Partnerseiten: Bussgeldkatalog,