Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 28. September 2017, 14:30

Pegelstarke 16

Hallo Jungs und Mädels,

Ich suche pegelstarke 16er TMT.

Ich will auch mal ohne Sub im Kofferraum herumfahren, da ich oft laden muss.

Meine alten Doorboards habe ich wieder reaktiviert.

Jetzt liest man im Netz sehr viel.

Meine Wahl wären :

Rainbow gl w6
Rainbow vanadium (bekommt man gerade sehr günstig )
Audio System Helon evo.

Oder was von Eton

An Endstufen könnte ich eine mit 500 Watt pro Kanal oder eine mit knapp 1 kW pro Kanal anbieten. Strom ist genug vorhanden.

Gruß Chris

2

Donnerstag, 28. September 2017, 17:01

Servus,

ich hab gute Erfahrungen mit den 16,5 cm von SPAudio gemacht. haben einen richtig guten Wirkungsgrad für 16er.


LG

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 407

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. September 2017, 19:10

Nabend...

Hast Du Doppeltiefmitteltöner-Boards?
Was für eine Musikrichtung hörst Du bevorzugt?


Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

4

Donnerstag, 28. September 2017, 20:02

Hallo

Also ich höre eigentlich alles ausser Klassik und Volksmusik.

Meine Doorboards sind für 3 x 16er pro Tür ausgelegt.

Gruß Chris

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 407

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

5

Freitag, 29. September 2017, 00:05

Hi...

Bei 6x TMT hast Du +8dB, das heisst fast die doppelte Lautstärke, bei einem Watt bereits.
Also um auf über 100dB mit satter Endstufe daran zu kommen ist es eher weniger ein Kunststück.
Das einzige was nicht so einfach ist, ist der untere Bassbereich bei "herkömmlichen" Tiefmitteltönern.. Mischen von unterschiedlichen TMTs in der selben Türe wäre z.B. nicht so optimal.
Am Sinnvollsten wäre es die selben 6x zu verbauen.
Was für Endstufen genau hast Du denn noch?
Sind die Türen groß, oder/und was für ein Fahrzeug ist es denn?


Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

6

Freitag, 29. September 2017, 08:45

Guten Morgen,

Ich hatte nicht vor zu mischen.

Also es handelt sich um einen alten Passat 3bg. Dort waren damals bereits 3 x 16er pro Tür drin und dies hatte gut funktioniert.

Als Endstufen habe ich eine Ground Zero gzna 2800xii und beim Kumpel liegt noch eine Gzhw 2400xii herum, die ich auch nehmen könnte.

Es kann aber auch sein, dass ich mir komplett alles neu hole.

Sprich Endstufen und Co.

Mitteltöner und Hochtöner sind von Eton. Zwar schon etwas älter, aber diese bleiben definitiv, da das A-Brett damals für diese Lautsprecher gebaut wurde.

Fahrzeug ist bereits komplett gedämmt und an Strom werden erstmal drei Kinetik Hc 1800 einziehen, bis ich genügend Geld für ein paar lifepo zusammengespart habe.

Es ist ein altes alpine doppeldin verbaut und dies soll unterstützung von einem Pxa 800 bekommen. Dieser liegt schon ewig herum. Natürlich mit dem passenden rux.

Dann sollen vielleicht ein oder zwei Gzpw 10spl Einzug halten oder vielleicht ein Gzpw 15 xq mit zwei Passivmembranen.

Aber dies steht noch in den Sternen, da ich dort noch keinen Plan habe.

Aber wie gesagt, man wird älter und bin jetzt ewig ohne Anlage herumgefahren und den Sub habe ich nicht wirklich vermisst.

Die Anlage soll sich auch nach was anhören und nicht nur laut können.

Im Netz liest man viel über die Rainbow aus der Germanim Serie. Diese sollen sehr gut sein.

Werden auch von vielen gelobt.

Andere wiederum schwärmen von den Audio System, die sehr hohe Pegel können, aber nichts unter 80 Hz und über 350 Hz hinbekommen. Oberhalb ist mir nicht so wichtig.

Schön wäre es, wenn der Tmt auch um die 50 Hz noch etwas bewegt.

Bei einem Onlinehändler wären gerade die Vanadium im Angebot für 150 Euro das Paar.

Die Helon gibt es um die 150 Euro und die Germanium um 220 Euro das Paar.

Gruß Chris

7

Freitag, 29. September 2017, 09:09

Fast vergessen, ich könnte mir aber auch vorstellen je Tür eine alleine Alpine pdx Endstufe. Diese sollen einen sehr guten Dämpfungsfaktor haben. Und passend dazu eine passende 4 Kanal Endstufe für Ht und Mt.

Gruß Chris

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 407

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

8

Freitag, 29. September 2017, 21:39

Nabend... ;)

Danke für die Infos! :)
Einwandfrei, wenn bereits Hoch und Mittelton im Amaturenbrett vorhanden sind.
Ich bin selbst sehr Anspruchsvoll, was die Audioqualität angeht. Ich habe gut ausgesuchte Hardware zuhause in Verwendung.
Wie Du schon geschrieben hast, ist es nicht so einfach mit dem Bassbereich unter 80 Hertz bei 16cm Tiefmitteltönern im Auto.
Das hatte ich auch angedeutet, nur noch ohne Frequenzangabe.
Meistens werden ja Subwoofer mit verbaut, und mit großer Wahrscheinlichkeit gibt es deshalb nicht so viele in der Größe, die auch tief können.
Abgesehen davon ist ein 16er belastbarer, und lauter, wenn er überhaupt nicht so tief spielen kann. ;)
Wie wäre eine Lösung mit etwas anderem, als "normalen" 16ern?
Es gibt ja auch kleine Subwoofer, die auch über den 80 Hz Bereich können.
Wobei ich sagen muss, das ich besonders gern bei 3 Wege mit 200 Hz, oder leicht tiefer abtrenne.
Der Mittelton kommt dann besser, finde ich zumindest. Und wenn man den Mitteltöner mit 18dB oder stärker dort abtrennt, dann juckt das den auch nicht. ;)
Was meinst Du dazu?


Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

9

Freitag, 29. September 2017, 21:54

Hallo, so ich war heute mal in meinem alten Hifi laden des Vertrauens.

Also laut ihm sind die rainbow gut, aber er hat mir andere nette tmt empfohlen.

Er würde mir Audison av 6.5 als günstige Alternative empfehlen.

Dann kamen wir über Hertz zu JL.

Die Hertz würde er aus der Mille Serie empfehlen.

Oder ganz pervers JL 6w3.

Jetzt habe ich mal auf der Homepage bei Hertz geschmökert.

Da gibt es echt nette 16er, die ab 45 Hz angegeben sind.

Ich denke, es geht in diese Richtung Hertz. Aber dann vermutlich mit einer anderen Endstufe wie die Ground Zero.


Nur was? Fragen über Fragen.... Alles nicht so einfach.....


Gruß

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 407

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

10

Freitag, 29. September 2017, 22:17

Hi...

Das eigentliche "Problem" ist der Frequenzgang von Lautsprecherchassis.
Angeben können Hersteller vieles, doch ein Frequenzgang ist da schon Aussagekräftiger.
Was nutzt mir z.B. ein TMT, der bei 45 Hz mit etwa -7dB spielt, oder gar -10dB im Vergleich zu höheren Frequenzen, die Er auch noch macht?
Ich will jetzt nichts schlecht reden, doch wenn möglich ist es besser wenn man die Frequenzkurve sehen kann.
Probehören ist auch nicht verkehrt.


Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

11

Freitag, 29. September 2017, 22:45

Nabend,

ich verstehe, auf der Homepage von Hertz gibt es ein paar Diagramme zu den Lautsprechern. Würde ja gerne ein paar Sceenshots anhängen, aber ich müsste sie erstmal verkleinern

Gruss Chris

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 407

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

12

Samstag, 30. September 2017, 12:58

Mahlzeit! :)

Schau Dir mal den Tiefmitteltöner an:
https://www.hifitest.de/test/bildergaler…bold_6_7225/3#b
Der hat zwar "nur" 80 dB", aber dafür hat Er die auch bei 50 Hertz. Abgesehen davon kommst Du bei einem Watt Leistung eh auf 88dB, wegen der Anzahl von 6 Stück.
Und wenn man noch die Vertärkerleistung hinzu bezieht...
Also wäre das auch kein Thema.

Ich habe eben bei Hertz nachgeschaut. Standardmäßig haben alle Chassis mit 16cm dort einen Frequenzabfall nach unten von mindestens 10dB, und mehr, was durchaus normal ist.


Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

13

Samstag, 30. September 2017, 22:30

Hallo, habe ich mir gerade angeschaut und klingt auch interessant.
Nur kommt dieser mit dem Türvolumen zurecht.

Ich bin sowas von Frau x unschlüssig was ich machen soll.

Viele empfehlen das Mille 1600, was man nur noch gebraucht bekommt oder das neue System. Da wirst aber definitiv Arm.

Gruß Chris

14

Sonntag, 1. Oktober 2017, 10:31

Ich kann Dir nur eines sagen,um so mehr Empfehlungen Du Dir holst um so unentschlossener wirst Du sein.
Ich selbst kann Dir folgendes sagen, aus Erfahrung mit meinem Passat 3BG und 3x 16er pro Tür, das ich ein Loch verschlossen habe und mit 2 pro Tür mehr raus kam. Liegt sicher auch mit am Volumen. Leistung war genug da und nach zig verschiedenen Lautsprechern blieb ich damals beim Focal K2 hängen. Der mit der gelben Membran und ich würde den ohne PhasePlug nehmen wenn er tiefer spielen soll.

Aber noch was. Pegel und Woofer ersetzen, vergessen. Entweder er soll mächtig tief spielen, dann kein Pegel und wenn Pegel, zumindest so wie ich das darunter verstehe, dann nichts mit tief. Woofer ersetzen geht mit mit 16er eben nur bedingt.
Gruß
Ralf

15

Sonntag, 1. Oktober 2017, 21:13

Hallo Ralf,


Ich habe heute Stundenlang mit einem Kumpel geschrieben. Er meinte, hol dir einen Gzpw 15 xq oder Gznw 15 und baue ihn mit einer oder zwei passivmembranen auf. Dann hast 60 Liter verbraucht und noch genug Platz im Kombi.

Die focal hatte ich vor etlichen Jahren als doppelbestückung an einer soundstream Ref 1600.2.

Da ging pegelmässig so einiges.

Und klar, je mehr Meinungen, desto schlimmer wird es.

Gruß

16

Montag, 2. Oktober 2017, 22:19

Hi,

aktuell im Bau, 2x GZNW15Xmax mit 1x8kw....der Bassbereich sollte damit schon mal rocken ;(
Gruß
Ralf

17

Dienstag, 3. Oktober 2017, 20:00

Hallo Ralf,

Gibt es Bilder und mit was betreibst die Ground Zero?

Gruß Chris

18

Dienstag, 3. Oktober 2017, 20:35

Bilder aktuell keine, ist ja gerade erst im Bau.
Antrieb eine GZCA 8.0k-SP
Gruß
Ralf

19

Dienstag, 3. Oktober 2017, 22:16

Hallo Ralf,

dass sind doch die gleichen Endstufen, wie Soundigital. Aber direkt eine Frage, kann man mit diesen auch "normal" hören? Als für den Dauereinsatz oder doch eher nur zum drücken geeignet?

Kennt wer diese 16er?

http://www.pimpmysound.com/rainbow-vanad…ick-woofer.html

Der Preis ist ja mehr als verführerisch.

Gruss

Chris

20

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 22:07

Ob das die gleichen sind, kann ich nicht sagen.
Diese Soundigital hab ich schon gesehen, aber bleibe da lieber bei Marken die man kennt.
Apropros, haben die entsprechende Zertifizierungen? Also CE zb?

Ich kann berichten, das Auto muss morgen laufen :twisted:
Gibts Rainbow jetzt noch ?
Gruß
Ralf

Partnerseiten: Bussgeldkatalog,