Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 14:33

Eton Prx 140.2 13 Cm Übersteuern

Moin,

habe in meinem Volvo V40 die Eton Prx 140.2 13 Cm verbaut alles schön mit Alubytul verkleidet. Hört sich auch echt ganz gut an, aber wenn ich das Radio richtig aufdrehe JVC KD-R453 übersteuern sie doch ganz schön viel, mehr als ich dachte. Eigentlich dachte ich ich kann an die Boxen noch einen Verstärker ranbauen damit sie richtig druck bekommen. Woran liegt das jetzt genau? Sind die Lautsprecher doch nicht so gut wie angenommen oder liegt es daran das sie nur 13cm durchmesser?

Freue mich über jede Antwort!

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 429

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 16:14

Hi...

Es kommt darauf an, was man für eine Lautstärke erzielen will. ;)
Mit dem Radio kommt man schneller an die Grenzen, als mit einer Endstufe und 50 Watt RMS pro Seite.
Ein Autoradio hat maximal 15 Watt RMS pro Ausgang, egal welcher Hersteller.
Wunder darf man von einem 13cm Koax System Pegeltechnisch nicht erwarten.
Es sei denn man setzt in Kombination mit einer passenden Endstufe einen sehr starken Highpassfilter, dann geht eindeutig noch etwas mehr.

Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

3

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 21:41

Hallo danke für deine Hilfe, ich habe mich für den Kenwood KAC-5206 entschieden, kann ich mit dem was anfangen'? Eigentlich möchte ich nur das wenn ich richtig laut aufdrehe nicht alles verzerrt klingt. Klar ist laut auch auch für jeden was anderes. Ich ärgere mich etwas ich hätte wohl die ETON POW nehmen sollen ich glaube die bringen mehr Leistung. Leider bekomme ich keine 16cm Lautsprecher in mein Auto ohne die Flex zu benutzen.

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 429

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 23:00

Die Kenwood Endstufe hat keinen Highpassfilter, den bräuchtest Du aber.
Bei Deinem Radio habe ich nicht gesehen, dass es auch so einen Filter hätte... hmmm

Was ich noch erwähnen muss:
Ich würde versuchen zu vermeiden extra Bass am Radio reinzudrehen, dann verzerrt es auch nicht so schnell.
Am besten Du stellst den EQ vom Radio zuerst auf "Flat".
Ansonsten würde ich dann eher auch empfehlen noch einen Subwoofer nachzurüsten, wenn Du Bass hören willst.

Du musst dem Koax System auch eine gewisse Einschwingzeit geben.
Dann klingt es nicht nur besser, sondern es geht auch etwas lauter.
(Natürlich ersetzt das Einschwingen keine Endstufe.)
Reicht Dir eine 2 Kanal, oder soll später eventuell doch noch ein Subwoofer dazu kommen?
Sonst kaufst Du zwei Mal...
Ist der Kenwood Verstärker die Preisklasse die Dir vorschwebt, oder ist nach oben noch ein wenig Luft?

Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Katakomba« (28. Dezember 2016, 23:14)


Ähnliche Themen

Partnerseiten: Bussgeldkatalog,