Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 23. September 2015, 18:17

Lautsprecher nach 5 Wochen defekt ? (MAC Audio Pro Flat 13.2)

Hallo miteinander,

ich hab mir vor ca. 5-6 Wochen die Mühe gemacht in meinen neuen (used) rover25 neue boxen einzubauen. Extra passende Halterungen gekauft / angepasst, Türen mit 2qm alubutyl gedämmt, und letztlich ein Paar MAC Audio Pro flat 13.2 (ausm MM) da eingebaut. sitzt auch alles gut (zwischen der Lautsprecherhalterung und Tür auch den Schaumstoffring von den Originalboxen wieder angebracht).

dahinter sitzt ein sony CDX-GT450U ohne verstärker

war ich erstmal happy, klang auch recht gut, hab ich auch öfter mal ordentlich aufgedreht :twisted: :twisted:

vor 2 tagen fing der Lautsprecher dann - im takt der schlechten Straße - auf der Fahrerseite an zu rauschen, zu knacken, an / aus / an / aus - und dann war komplett ruhe (rechts ging aber noch)

ich dachte erst, dass sich so eine anschlussklemme durch das gepolter gelöst hatte (was aber ziemlich unwahrscheinlich ist), ich hab dann die (original-)abdeckung von der verkleidung abgemacht, um den lautsprecher direkt zu sehen, und hab spasseshalber mal die membran nach innen gedrückt, und schwups, kam wieder sound, finger weg - aus. nun hab ich mir interimsmäßig ein Abstandsring aus knisterfolie gebastelt und mit einem kabelbinder fixiert, jetzt gehts, aber schnarrt wie hulle. aber das kann ja kein dauerzustand sein.
und imo kanns ja nicht an der verkabelung liegen, wenn es geht, sobald ich die membran etwas eindrücke

hab etwas recheriert, aber nix passendes gefunden (nur anleitungen um eingedrückte lautsprecher zu reparieren :/ )

nun zu meinen fragen:

1. was könnte das erstmal technisch sein ? ist da die spule gerissen ?

2. wie kam es zu dem problem ?
habe ich a, einfach pech gehabt mit den lautsprechern und ein montagsmodell erwischt ?

oder b, hab ich selber was falsch gemacht ? zB beim einbau ?

oder hab ich c, die lautsprecher zu sehr beansprucht, dass die "durchknallen" ? also schlicht zu laut aufgedreht ?


die überlegung wäre nämlcih jetzt:

kauf ich mir dir gleichen lautsprecher nochmal ? passiert dann über früh oder spät aber das gleiche ? weil die dinger zu schwach sind ?

oder kauf ich mir gleich ein paar größer dimensionierte lautsprecher / qualitativ hochwertigere, um das zu umgehen ? hier wäre ich für tips (bis 100 euro sagen wir mal - aber 130mm) dankbar.


danke für euer feedback schonmal vorab :)

(ich befürchte ja ich hab einen gravierenden anfängerfehler gemacht ^^)

2

Mittwoch, 23. September 2015, 21:49

Du kannst Dir 1000€ Lautsprecher kaufen, am Radio, wenn man ordentlich aufdreht, werden die genauso schnell kaputt gehen. Warum? Sog. klipping macht Dir die Lautsprecher kaputt. Lösung, Kauf Dir eine Endstufe.
Und lesen der Tips hier auf der Seite.... Lohnt sich ;-)
Gruß
Ralf

Ähnliche Themen

Partnerseiten: Bussgeldkatalog,