Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 20. März 2013, 02:45

X ion 165 HT steigt aus

Mahlzeit,

Hab jetzt ein Audio System X ion 165 eingebaut.
Jetzt ist nur mein Problem das irgendwann die HT´s aussteigen wenn ich was lauter drehe ...beim leiser drehen kommen sie irgendwann wieder.
Das FS hängt an einem ESX SE 4120 also 2x 180W rms ( Die Boxen haben 200W rms) und sind mit 2,5mm² verkabelt, der Gainregler steht natürlich nicht auf 100% sondern hat noch genug Spiel nach oben um eventuelles Clipping zu vermeiden.

Meine Suche jetzt ergab immer nur Schuhtzabschaltung Schutzabschaltung, aber das WARUM habe ich nirgends gefunden, es kann doch nicht sein das die HT schon abschmieren bevor ich überhaupt in die nähe der 200W belastbarkeit vom System komme...Ich wollte morgen erstmal den Pegel um 2 -4 dB der HT´s über die Weiche runterpegeln, bezweifel aber eine Verbesserung (aufgrund meiner Google Suchen) .

Hat einer nen Rat für mich?

MfG Stefan

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 407

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 21. März 2013, 22:01

X ion 165 HT steigt aus

Hi! :)
Also ich würde Behaupten, das PTC-Schutzelemente in der Weiche integriert sind.
Diese Bauteile können, bei falscher Dimensionierung, zu früh den Kontakt zum Hochtöner unterbrechen.
Ein Tipp von mir:
Wenn Du keine Garantie mehr auf das Xion hast, überbrück die PTCs einfach. ;)
Danach musst Du nur noch aufpassen, dass Du nicht zu sehr aufdrehst.

Kannst Du eventuell, nur wenn es keine Umstände macht, ein Bild von der Weiche innendrin hier zeigen?

Mir fällt da ein: Vielleicht sind auch Sofittenlämpchen in der Weiche, zum Schutz der Hochtöner.
Die kann man natürlich auch brücken, aber das führt halt zum Verlust der Garantie für das System.
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

Beiträge: 1 603

Wohnort: Köln

Beruf: Media-Saturn Techniker. (sat-Hifi-Tv)

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. März 2013, 12:32

X ion 165 HT steigt aus

right!
Meine ständigen Beifahrer sitzen auf der Motorhaube, singen und spielen in der Regel Gitarre!

4

Donnerstag, 4. April 2013, 19:54

X ion 165 HT steigt aus

Lass bitte das PTC Element drin. das hat schon nen sinn .

Wenn es anspringt , ist wohl der grund das der Amp zu wenig saft hat

Könntest du testen indem du die 4 Ch mal brückst und so mehr leistung auf das FS gibst
Gewerblicher Teilnehmer

Masterchief von More dB Car Audio ;-)

Der Shop für gutes Car Hifi http://www.More-db.de
gerne unterbreiten Wir Ihnen ein unverbindliches Angebot

Like us ;-)

https://www.facebook.com/pages/More-dB-C…228436303848609

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 407

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

5

Freitag, 5. April 2013, 15:03

X ion 165 HT steigt aus

@Boltar
Du weißt schon, dass ein PTC-Schutzelement bei viel Leistung noch eher die Verbindung zwischen Weiche und Hochtöner unterbricht?
"PTC-Thermistoren schützen vor Kurzschlüssen
Neben der Begrenzung von Einschaltströmen stellen zu hohe Dauerströme oder geräte-interne Kurzschlüsse eine Gefahr dar. In der Regel sind es defekte Zwischenkreiskondensatoren oder Leistungshalbleiter, von denen Risiken ausgehen. Um diese Gefahrenquellen zu eliminieren, bieten sich hierfür in Serie geschaltete EPCOS PTC-Thermistoren an (Abbildung 4). Im Gegensatz zu den NTC-ICLs weisen sie eine positive Temperaturcharakteristik auf. Das heißt, bei Raumtemperatur sind sie sehr niederohmig. Durch zu hohe Ströme erfolgt eine zunehmende Eigenerwärmung der PTC-ICLs – sie gehen in den hochohmigen Zustand über und begrenzen damit den Strom. Diese keramischen Bauelemente sind praktisch selbst rückstellende Sicherungen: Sobald der Überstrom abgeschaltet ist, kühlen sie ab und gehen wieder in den leitenden, niederohmigen Zustand über.
"

Quelle: http://www.epcos.de/web/generator/Web/Se…20,print=1.html
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

6

Freitag, 5. April 2013, 21:01

X ion 165 HT steigt aus

Von mir aus

Bei deiner Aussage ist wenigstens gewährleistet das er sich den Tweeter schießt :roll:

Die Soffite als Schutz ist dafür schon eher geeignet

der PTC ist schon richtig dimensioniert. Der Grund ist wahrscheinlich das der Amp clippt

Egal ob Lampe oder PTC , ein Schutz sollte da sein
Gewerblicher Teilnehmer

Masterchief von More dB Car Audio ;-)

Der Shop für gutes Car Hifi http://www.More-db.de
gerne unterbreiten Wir Ihnen ein unverbindliches Angebot

Like us ;-)

https://www.facebook.com/pages/More-dB-C…228436303848609

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 407

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 7. April 2013, 00:21

X ion 165 HT steigt aus

Ich habe mir das ganze nochmals zu Herzen genommen.
Hier sieht man deutlich das PTC-Schutzelement:

Ausserdem habe ich noch was zum Thema "schießen von Hochtönern" zu sagen: Wer nicht hören will muss fühlen. ;)

Wenn man "kein Ohr" für die Belastungsgrenze eines Lautsprechers hat, dann verheizt man sich sowieso irgendwas, egal ob Hochtöner oder Tiefmitteltöner. ;)
Spaß beiseite:

Das Audio System Xion 165 hat 140 Watt. Die Endstufe hat 120 Watt (pro Kanal)
Hier ein Link vom Testbericht und die Technischen Daten der Endstufe:
http://www.audiodesign.de/downloads/test…2009/SE4120.pdf

Die Endstufe müsste "Normalerweise" genügen um das Frontsystem sauber antreiben zu können.
Ich würde auf keinen Fall 2 Kanäle fürs Frontsystem brücken, dann hätte man nämlich 396 Watt PRO Kanal, und DAS wäre der Tod für das Frontsystem, zumindest für die 16er.
Ich brauch ja vermutlich nicht zu Erzählen dass es zuerst etwas komisch riecht, und dann kein Ton mehr kommt.
Klar kann man den Pegelregler vom Frontsystem mal auf die 15:00 Uhr Stellung bringen, aber der PTC-Schutz schaltet dann trotzdem ab einer gewissen Belastung ab.

Wenn das Frontsystem laut User nicht klirrt, wenn man etwas Gas gibt, dann gibt es nur eine Erklärung dafür:
Dann geh ich mal stark davon aus, dass es sich bei den PTC-Schutzelementen beim Konstruieren, oder dem späteren Überprüfen VOR dem Einbau in die Weichen, ein Fehler eingeschlichen hat. (U.a. wegen der Toleranzen)
Sprich: Die Dimensionierung ist vekehrt.

Übrigens: Ich kenne die PTCs sehr gut, denn ich habe auch schon damit gearbeitet, und es schnell wieder sein gelassen. Ich weiß nicht, in wie weit der User bereit wäre Zeit für das einlöten zur Probe von zig PTCs. :shock:
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

8

Sonntag, 7. April 2013, 19:43

X ion 165 HT steigt aus

Schau

Ich habe die erfahrung , das man mit sauberen 180 watt das xion sehr gut ausfahren kann . schwächer ist immer schlechter .

Der Grundsatz das das PTC verkehrt ist , kann ich nicht so stehen lassen.

Manche leute/kunden sind damit einfach besser bedient als ohne . zumindest ihr geldbeutel

PS
Sorry noch für meine harsche Wortwahl gestern :oops:
Gewerblicher Teilnehmer

Masterchief von More dB Car Audio ;-)

Der Shop für gutes Car Hifi http://www.More-db.de
gerne unterbreiten Wir Ihnen ein unverbindliches Angebot

Like us ;-)

https://www.facebook.com/pages/More-dB-C…228436303848609

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 407

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 7. April 2013, 22:05

X ion 165 HT steigt aus

@ Boltar
Ist schon gut. Wenn man sein Gegenüber nicht einschätzen kann, kann es schonmal vorkommen, dass man etwas forscher wird. ;)
...
Klar kann/sollte man etwas mehr Salz auf LS-Systeme und Subs geben, wenns im Rahmen bleibt.
Klar ist auch, das Hochtöner länger leben, wenn man Schutzelemente verbaut.(Bei Menschen, die evtl. noch nicht so ganz sicher sind)
Was auch klar ist, das, wenn man (noch) kein so gutes Gehör hat, und kein Schutzelement in die Weiche eingebaut ist, dass dann etwas kaputtgehen kann.

Nur, was soll denn der User machen, wenn Er sich jetzt ne andere Endstufe mit mehr Leistung zulegt, mit 180 W RMS, und die Hochtöner gehen immer noch aus??? (Was ich sehr stark annehme, weil ein PTC nicht zwischen "Verzerrung" und "keiner Verzerrung" unterscheiden kann, sondern lediglich nur die Amperezahl ausschlaggebend ist. Ein PTC ist kein "intelligentes Bauteil")

Soll Er sich dann einen 2ten Satz Hochtöner zulegen, oder mit der Weiche Experimentieren?
Weil damit Leben, dass ihm sein Frontsystem zu leise ist, kann und will Er ja nicht.
(Das mit dem Experimentieren ist ja, wie Du bestimmt weißt, etwas für etwas Fortgeschrittene)

Was also jetzt machen?

Was mir dabei noch einfällt ist: Bei einem meiner besten Freunde treibt eine ältere Audison mit 2 x 40 Watt sein 16cm 2-Wege Frontsystem an, und: Es geht OHNE Verzerrung sehr, sehr laut. T.F. 80 Hz (Er hat auch einen Sub, der bekommt aber mehr als genug Leistung) Aber das soll hier jetzt keine Rolle spielen. ;)
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

10

Montag, 8. April 2013, 09:15

X ion 165 HT steigt aus

Da ja bei Clipping der Strom steigt und wir uns anscheinend einig sind das darauf das PTC reagiert ist ne zu schwache Endstufe also verkehrt.

Mein Vorschlag bezog sich mit der gebrückten 4 Kanal darauf das er mal " vorsichtig " testen kann ob er mit dem Xion und mehrleistung zufrieden ist


Dann könnte er weiter planen
Gewerblicher Teilnehmer

Masterchief von More dB Car Audio ;-)

Der Shop für gutes Car Hifi http://www.More-db.de
gerne unterbreiten Wir Ihnen ein unverbindliches Angebot

Like us ;-)

https://www.facebook.com/pages/More-dB-C…228436303848609

Partnerseiten: Bussgeldkatalog,