Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 20. September 2016, 10:21

4er Golf: Kaufberatung Neues Soundsystem

Hallo zusammen,

ich war nun ein paar Stunden hier im Forum unterwegs und bin ehrlich gesagt
leicht überfordert.
Eventuell gibt es einen für Euch der mir einen Weg aufzeigen kann.

Ich bin mit meinen nun knapp 30 Jahren stolzer Besitzer meines ersten Autos ^^
: BJ 1998 4er Golf.

In diesem Golf ist alles noch Orginal, leider auch das Radio mit den
entsprechenden Lautsprechern (Hoch-Mitteltönern), dass hier in dem Auto noch
keine Dämmung vorhanden, und die verbaute Batterie und auch Kabel zu den
verbauten Lautsprechern Orginal ist versteht sich von selber ;)
Das Auto hat knapp 2.000€ gekostet.

Wenn ich mein Radio anschalte empfinde ich den Sound als eine Zumutung für
meine Ohren.
Man darf nur ganz ganz leise hören damit man es erträgt.

Im Autokino bei gewissen Szenen von Suicide Squad konnte man nichts mehr
verstehen, da die Lautsprecher nur noch undefinierbare Geräusche von sich
gegeben haben, seitdem ist mir klar:
Ich muss hier was tun!

Warum schreibe ich das ganze vorgeplänkel?
Ich mag Euch aufzeigen, was der IST-Status ist.
Von einer Skala von 0 – 100. Wahrscheinlich 1,4.
Auch wollte ich Euch aufzeigen, was das Auto momentan Wert ist, und man hier
besser kein 2000€ Soundsystem einbauen sollte, dass ist es einfach nicht Wert.

Ich bin sowohl im Autoverständnis, als auch im Car Hifi-Bereich ein absoluter
Laie.
Ich bitte Euch daher um Hilfe mir etwas
von Eurem Erfahrungsschatz/Verständnis abzugeben.
Ich mag maximal 500€ für das Soundsystem ausgeben (Dämmung + Einbau sollen hier
keine Rolle spielen)
Alles andere sollte berücksichtigt werden.

Ich glaube meine Lichtmaschine erzeugt 65A. (~800 W)
Mehr als 400Watt schätze ich wäre daher ungünstig.
Es muss also alles in meinem Auto Grundsaniert werden:
Radio, Hochtöner vorn, Tieftöner, Kabel etc. pp

Was habe ich mir ergoogelt:
Ich benötige also ein Radio ~150€
Hier gibt es eine riesen Auswahl und ich hab soo keine Ahnung, USB und
Bluetooth wären nicht verkehrt

Hochtöner vorn
https://www.amazon.de/Axton-AXC25-AXC-25…3%B6ner+AXC-T25
65€

Mittel/Tieftöner vorn
https://www.amazon.de/Axton-ATC26N-AXTON…&keywords=Axton
150€

oder:
https://www.amazon.de/German-Maestro-Alp…+maestro+as6511

?

Subwoofer
https://www.amazon.de/gp/product/B000WMA…=A2F8ZL4PBJNDVO
129€

Gerne könnt ihr auch alles über den Haufen werfen.
Sicherlich kann man für 500€ kein Megasoundsystem erwarten, allerdings würde
ich mir schon gerne im Autokino Sucicide Squad mit verständlichem Sound ansehen
wollen ;)

Für den Einbau und Dämmarbeiten habe ich mal vorab eine Mail an eine Werkstatt
in Berlin versand, die damit ihr täglich Brot verdient
Diese würden mir etwa 400€ berechnen
(Lautsprecherringe, Dämmmaterial, Dämmung, Montage geschätzt 5,5h)

Mein Wunschdenken wäre, jemand von Euch dem das ggf. Spaß macht etwas zusammen
zu stellen gibt mir eine Art Einkaufsliste von denen er sagt, das spielt
zusammen, damit würdest du für diesen Preis was du investieren willst was
richtig gutes bekommen.

In diesem Sinne danke ich Euch bereits schon jetzt!

2

Dienstag, 20. September 2016, 21:49

1. Tip von mir, lass die Finger vom Onlinehandel wenn Du Dich nicht auskennst
2. geh zum Fachmann vor Ort, der hilft Dir auch mit guten Tips wenns um den Einbau geht
3. mach das anständig oder lass es gleich sein

Klassisches System, Frontsystem mit 4-Kanal und Woofer. Nachteil, anständig für das Budget wird schwer.
Aber versuchen wir es. 20mm Kabelset mit Ofc Kabel. Also Kupfer und kein CCA bzw. Alukabel.
Wird um für 50€ kosten. Dazu Frontsystem mit passenden Einbauringen. Ringe um die 10€. System ruhig ein Axton ATC26 oder ein Ampire SC165. Dazu die Axton A480 und dann einbauen. Radio bist mit einem 100€ JVC gut bedient. Wenn Du das drin hast ab zum Fachhändler wo Du das auch kaufen solltest. Der stellt Dir dann Gratis die Endstufe passend ein, und, jetzt kommst, der stellt Dir mal paar Woofer zum testen ins Auto. Da entscheidet dann Dein Geschmack.

So könnte man es machen.....oder so, oder so oder ganz anders.....
Gruß
Ralf

3

Dienstag, 20. September 2016, 23:42

Hallo Ralf,

danke für dein Statement.
Das mit dem Onlinehandel wird beherzigt!

Vielen vielen Dank für deine Hilfestellung.
Da hab ich doch schon einmal einen Ansatzpunkt!

Ich mag gern mit einer Art Einkaufsliste beim Händler erscheinen die beruht auf Erfahrungen.
Ihr verdient an dem was ihr mir schreibt kein Geld, wenn ihr mir hier einen Tipp gebt, dann eher weil ihr von dem Produkt an sich überzeugt seit, oder es für einen guten Kompromis haltet.
Ich lege für die Werkstatt die ich mir ausgesucht habe nicht meine Hand ins Feuer, dass dieser mir das gibt was er nicht gerade bestellen muss, oder wo ggf. seine Marge besonders gut ist.
In meinem Freundeskreis kenne ich leider bisher noch keinen, der für Sound im Auto so einen "Aufriss" gemacht hat, gute Werkstätten konnte man mir empfehlen, aber keine die sich auf Sound spezialisiert haben.

Bisher würde ich mit folgendem Wunsch an den Händler rantreten:
(Ja ich weiß es sind wieder Amazonlinks^^)

Frontsystem:
https://www.amazon.de/Pioneer-TS-E171CI-…oneer+TS-E171ci
oder
https://www.amazon.de/Axton-ATC26-AXTON-…rds=Axton+ATC26

Amp:
Dragster DAB 4160 / DAB 4110
oder
https://www.amazon.de/Axton-A480-A-480/d…ords=Axton+A480

Sup:
Hatte ich bisher nur 2 aktive, aber wenn man sich nun einen Verstärker zulegt wären aktive ziemlich fehl am Platz.

Zubehörwunsch:
20mm Kabelset mit Ofc Kabel

Hättest du/jemand einen passiven als Empfehlung?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ocyron« (21. September 2016, 00:16)


4

Mittwoch, 21. September 2016, 22:08

Dragster gibt's nicht mehr. Also aufpassen das Du keine alte Möhre bekommst.
Woofer? Anhören. Meine Geschmacksrichtung DigitalDesigns, ARC Audio oder Ground Zero.
Gruß
Ralf

Ähnliche Themen

Partnerseiten: Bussgeldkatalog,