Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-6 von insgesamt 6.

Montag, 15. Februar 2016, 21:14

Forenbeitrag von: »Nooby«

Tiefpass 180Hz bauen

So, nochmal ein paar Gedanken gemacht Ist das eine gute Variante?: Die Breitbandlautsprecher vorne über Radio ansteuern. Evtl. einen Kondensator vorschalten. Die TMT über diese Endstufe laufen lassen: https://www.alza.de/blaupunkt-ema-255-d1…CFZEy0wodCJwM8A Die ist sehr klein und ich könnte die unterm Handschuhfach verschwinden lassen. Allerdings ist die da nicht belüftet. Denkt ihr das ist ein Problem? Kabel dafür hätte ich sogar noch da. Viele Grüße Ole

Sonntag, 14. Februar 2016, 20:09

Forenbeitrag von: »Nooby«

Tiefpass 180Hz bauen

Genau, ein Breitbänder, der sich ganz okay anhört. Was anderes macht als alleiniger Lautsprecher sicher auch keinen Sinn, oder? Ich muss den mal ausbauen und schauen, ob der Orginale nicht doch schon mal ersetzt wurde. Den wollte ich nun mit den Türlautsprechern untenrum unterstützen. Ich könnte mir auch ein aufeinander abgestimmtes zwei oder drei Wegesystem von der Stange kaufen denke ich. Nur die trennen dann den TMT auch nicht bei den besagten 180Hz ab.

Sonntag, 14. Februar 2016, 16:26

Forenbeitrag von: »Nooby«

Tiefpass 180Hz bauen

Vielen Dank für eure Ratschläge. Ja es sind noch die originalen LS im Armaturenbrett. Ich glaube mit einem Frequenzgang von 100Hz-20kHz. Die in den Türtaschen werden Sinuslive SL-F165. Wollte die 16er an den Rear Ausgang vom Radio anschließen. Dachte so kann ich den Pegel unabhängig von den vorderen LS anpassen. Oder ist das sinnfrei? Eine Endstufe bekomme ich gerade nicht untergebracht. Da müsste ich mir nochmal richtig Gedanken machen.

Sonntag, 14. Februar 2016, 12:39

Forenbeitrag von: »Nooby«

Tiefpass 180Hz bauen

Achso , wie findet man das raus wann sich ein Lautsprecher ausblendet? Bei den MT/HT wollte ich vorerst nichts ändern. Die Klingen soweit ganz gut. Decken diese den restlichen Bereich nicht ab? Kann ich da nicht einen 6db HP vorschalten? Ich wollte nur die Türlautsprecher nachrüsten. Original ist da keine Weiche drin, aber es soll sich unter 180Hz einfach besser anhören. Daher dachte ich, ich bastel das einfach mit rein. Die LS im Armaturenbrett sollten einen Frequenzgang von 100Hz- 20kHz haben....

Sonntag, 14. Februar 2016, 11:50

Forenbeitrag von: »Nooby«

Tiefpass 180Hz bauen

Moin! Die Türlautsprecher sollen nur als Kickbass dienen. Es hört sich einfach nicht bei gut an, wenn die Mitten und Höhen zusätzlich zum Armaturenbrett noch aus dem Fußraum spielen. Diese sollen dadurch unterdrückt werden. Wie beim Subwoofer eigentlich. Okay danke. Ich werde dann mal auf die Bauteile die den Sollwerten am nächsten kommen ausweichen. Auf die paar Hz kommt es sicher nicht an!? Klar, die Gedanken über einen Hochpass für die Armaturenbrett Lautsprecher hab ich mir schon gemacht. Ha...

Samstag, 13. Februar 2016, 12:46

Forenbeitrag von: »Nooby«

Tiefpass 180Hz bauen

Hallo, bitte jetzt nicht gleich lünchen . Ich möchte beim VW T4 zwei 16er Türlautsprecher nachrüsten. Ich hab gehört man sollte am Besten alles unter 180Hz aus den Türlautsprecher kommen lassen. Da ich erstmal keine Endstufe einbauen wollte, dachte ich ich baue quick&dirty einen Tiefpass 2. Ordnung vor jeden Lautsprecher. Nach Berechnung ergeben sich für die Komponenten L= 5mH und C= 156uF. Nun finde ich nur Spulen mit 4,7mH. Nimmt man da die Bauteile, die am nächsten kommen, oder muss man das s...

Partnerseiten: Bussgeldkatalog,