Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-16 von insgesamt 16.

Donnerstag, 6. August 2009, 20:48

Forenbeitrag von: »DerNoob«

Zealum ZNBS-VM1, Brax Nois EX, Baumarktbitumenmasse, ADM

kleiner nachtrag zum bitumenspachtel: es ist ok für das geld, allerdings kann ichs wegen der stinkerei für geruchsempfindliche leute gar nicht empfehlen. große hitze mag das zeug nicht, weil man es dann ein bisschen merkt. richtig bemerkbar wirds nach dem regen wenns etwas feuchtigkeit abbekommen hat....

Mittwoch, 15. Juli 2009, 12:05

Forenbeitrag von: »DerNoob«

car hifi audio.de Offline

schade, bei mir wars auch ein forum wo ich freundliche und kompetente hilfe bekommen hab. schade auch um die ganzen test berichte, die hab ich sehr brauchbar gefunden und gern auch selbst mal was zu meinen komponenten geschrieben. aber mit der server verschlechterung war das forum eigentlich eh nicht mehr zu retten. leute siedelten aus usw.

Dienstag, 14. Juli 2009, 13:14

Forenbeitrag von: »DerNoob«

Zealum ZNBS-VM1, Brax Nois EX, Baumarktbitumenmasse, ADM

türpappe bleibts normal oben. das brax bricht auch nichtmal so leicht. wenn mans runter haben will hilft oft nur hammer + meisel... auch wenn das brax nicht schlecht ist, würde ich nie wieder NUR damit dämmen. eine mischung aus alubutyl, bisschen brax und schaumstoff ist denk ich sinnvoller...

Montag, 13. Juli 2009, 14:03

Forenbeitrag von: »DerNoob«

Zealum ZNBS-VM1, Brax Nois EX, Baumarktbitumenmasse, ADM

Hallo! da es schon in unzähligen threads immer wieder in allen möglichen foren behandelt wird, möchte ich kurz meine erfahrung mit 6 verschiedenen dämmprodukten beschreiben. Fangen wir mal mit dem e-bay fehlkauf an: von privat gab es eine verlockende auktion mit bitumenmatten (bitumenmatten waren ja vor 3 jahren noch DAS produkt), was letzten endes ankam konnte so ein Noob wie ich nicht wirklich identifizieren und erst nach jahren hab ich dann rausgefunden dass es sich nur um dachbitumenpappe ha...

Sonntag, 15. März 2009, 20:38

Forenbeitrag von: »DerNoob«

Phaseshift ?

finde das thema recht spannend, da sich bei mir im wagen recht viel auf den klang auswirkt. wenn der subwoofer + port richtung heck vom auto zeigen und + und - richtig angeschlossen sind hört man den sub deutlich ausm kofferraum wenn man den kopf in die richtung dreht. bei der frontscheibe ist toller pegel, auf der hörerposition is so gut wie nix da. dreht man die phase dann um 180° hat man plötzlich wieder recht normal bass auf der fahrerposition und man kann jetzt nicht eindeutig sagen es komm...

Montag, 3. November 2008, 16:57

Forenbeitrag von: »DerNoob«

Golf 4 @ Hertz, Focal, Pioneer, Eton, Dietz...

hey! das dämmen der golf 4 tür sieht extrem einfach aus. wirklich nicht schlecht. bei mir ist da das innenblech im weg. ansonst wirklich gute arbeit.

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 17:21

Forenbeitrag von: »DerNoob«

Frage zur Verkabelung

Zitat von »"kampfmeersau"« 12,5V bei laufendem Motor ist verdammt wenig, im Stand isses in Ordnung. Trotzdem, ein´fach mal laden kann ja nicht schaden! Und Flüssigkeit kontrollieren! nein ist wenn der wagen ne nacht gestanden ist und bevor ich den motor starte, wäre ja erschreckend wenn das mit laufenden motor wäre

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 13:43

Forenbeitrag von: »DerNoob«

Frage zur Verkabelung

ja ich habs auch ohne cap probiert, da die rockford früher ohne cap gelaufen ist. war eigentlich noch ne spur stärker aber nicht viel. mit cap eigentlich auch kaum unterschied. lima bei bosch prüfen lassen? das hilft mir gar nicht weiter, wie soll das ablaufen? ein bosch service finden und dort mal nachmessen lassen? oder lima ausbauen + zum bosch service verschicken? das letztere kommt übrigens nicht in frage, da ich weder ne lima ein und noch auszubauen weiß und ich auch das auto jeden tag bra...

Dienstag, 28. Oktober 2008, 20:48

Forenbeitrag von: »DerNoob«

Frage zur Verkabelung

naja so dick ist die lima nicht, auch wenns für den leistungsbereich locker reichen müsste. die spannung am kondensator war gestern bei 12,1V, bin dann bisschen rumgefahren und heute war es 12,4Volt. Kann gut sein, dass die batterie einfach etwas leer ist, wobei das schon recht seltsam wäre da ich am wochenende doch so 200km gemacht hab. die batterie hab ich 2007 im sommer neu gekauft, wird also denk ich nicht das problem sein

Dienstag, 28. Oktober 2008, 16:01

Forenbeitrag von: »DerNoob«

Frage zur Verkabelung

Hallo! Schleppe das mittlerweile immer kleiner werdende Problem des Lichtflackern schon seit Jahren immer weiter mit. Ich vermute den fehler nun irgendwo beim massepunkt. zunächst mal zu den komponenten, die endstufen die ich bisher am subwoofer genutzt hab hatten/haben alle so um die 400wrms. Das lichtflackern ist nich so mehr so arg, wie zu meinen anfangszeiten, damals sackten sogar die drehzahlen ab und es wurde schon sehr dunkel. das lichtflackern wird bei mir nur so dunkel, wie wenn der wag...

Freitag, 26. September 2008, 15:14

Forenbeitrag von: »DerNoob«

Merkwürdigkeiten...

hi! 1.) wasser in der tür ist keine seltenheit. vor allem nach regen und jetzt in der kühleren jahrezeit bleibt die feutigkeit entsprend länger in der tür. das wasser sollte aber im raum zwischen innenblech und aussenblech sein, normalerweise sollte zwischen innenblech und türverkleidung trocken sein. Ich hab bereits geschichten gehört, dass tropfwassen den lautsprecher beschädigen kann, mir ist aber noch nix ähnliches passiert. 2.) versuch doch mal die hochtöner an der wiche lauter zu stellen, ...

Sonntag, 18. Mai 2008, 16:33

Forenbeitrag von: »DerNoob«

Laser reinigen?

Hallo! mir bereitet mein JVC radio (KD-LH401) ein wenig kummer. nach gerade mal 2 1/2 jahren nutzung und einwandfreiem betrieb (mit nicht störenden kleinen problemchen) fängt es vermehrt an bei original CDs und gebrannten musik cds kurz auszusetzen und spielt dann normal weiter bis zum nächsten aussetzen. gut ich kann auf normale CDs verzichten und hör dann halt mp3 cds aber gestern, nachdem der sound nun endlich halbwegs vernünftig eingestellt war fing es an bei einer gerade mal 2 tage alten mp...

Sonntag, 18. Mai 2008, 14:35

Forenbeitrag von: »DerNoob«

Re: Hertz EBX 300 -> einstellungsanregungen

so zunächst mal danke Ralf die tipps waren sehr hilfreich. ich hab nachdem ich die frequenzen ungefähr eingestellt hab wieder bisschen rumgefummelt und eine kompromislösung gefunden die mir bei techno und trance sehr gut gefällt, mit heavy metal kommt die lösung nicht zu 100% klar aber auch noch gut hörbar. ich bin einfach beim equalizer weg von der flat einstellung gegangen, denn der sound hat mich auch bei hoher lautstärke nicht so ganz zufrieden gestellt und fahr jetzt auf der einstellung R'n...

Samstag, 10. Mai 2008, 02:02

Forenbeitrag von: »DerNoob«

Re: wenig Druck wenn Fenster zu

also ich hab das gleiche. jedoch nicht ganz so arg, war mal schlimmer. bei mir ist es weniger der druck sondern der hörbare bass. einen ähnlichen effekt hat man wenn man mehr mit dem kopf richtung scheibe geht. mir wurde mal erklärt, dass es was mit dem schallwellen bergen und auslöschungen zu tun haben soll, da ja die schallwelle bei der frontscheibe reflektiert wird und sich wenn man pech hat die wellen auf der hörer position gegenseitig auslöschen.

Sonntag, 4. Mai 2008, 15:59

Forenbeitrag von: »DerNoob«

Re: Hertz EBX 300 -> einstellungsanregungen

ich hab den lowpass auf ca. 80hz gestellt. ich weiß die meisten würden sowas bei nem 30er nicht machen, aber mir hats letztens gut gefallen, muss noch bissl das ganze hören. viel druckvoller das ganze. welches zuhause schlagst du vor? ich weiß was man über fertigkisten sagt, aber die von hertz soll ja nicht so schlecht sein. lg

Samstag, 3. Mai 2008, 11:06

Forenbeitrag von: »DerNoob«

Hertz EBX 300 -> einstellungsanregungen

Hi! hab schon im vorgänger Forum mal nen testbericht darüber geschrieben, damals aber noch unter anderen bedingungen. würde einfach mal gern wissen, was man alles ausprobieren kann um den klang vom subwoofer zu optimieren. ich beschreib mal den "klangweg" -> hab mein subout stillgelegt am JVC radio, da es mir einfach irgendwie zuviel bass verschluckte, den sub träge machte und das FS irgendwie total unterging. (der subout gab einen lowpass auf den sub bei entweder 50 - 80 oder 110hz, also nicht ...

Partnerseiten: Bussgeldkatalog,