Sie sind nicht angemeldet.

alex198881

Schüler

  • »alex198881« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Beruf: CNC Maschinen Einrichter

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 24. März 2010, 11:32

Gute Car HIFI Einsteigermarken!!!

Hallo ich hoffe es ist ok das hier zu posten.

Wollte mal ein paar Marken vorschlagen die man als "Anfänger", oder "Einsteiger" in die engere Wahl nehmen solltet.
Da seit ihr dann weit weg von dem gefährlichen und schlecht klingendem China Ramsch!

Endstufen:

- Audio System
- Axton
- CAP
- Carpower
- ESX
- Eton
- Ground Zero
- Hifonics
- Helix
- Lightning Audio
- Rockford
- Rodek
- Steg
- Xetec
- µ-Dimension
- ...

Subwoofer:

- Audio System
- Axton
- Beyma
- Dietz/Boa
- Earthquake
- Emphaser
- ESX
- Helix
- Hertz
- Intertechnik
- JL-Audio
- Lightning Audio
- Mivoc
- Powerbass
- Raveland (AXX-Serie)
- Rockford
- ...

Lautsprecher:

-Audio System
- Axton
- Bull Audio/AIV/Rainbow
- Canton
- CAP
- Dietz/Boa
- Eton
- Focal
- Helix
- Hertz
- Phonocar
- Velocity
- ...

Radios:

- Alpine
- Clarion
- Pioneer
- Blaupunkt
-Kenwood

Stromkabel/Chinchkabel/Gabelschuhe:

-Sinus Live Stromkabel oder die bessere Variante : Audison Stromkabel
-Chinchkabel: Das wichtigste ist das sie mehrfach geschirmt sind, bitte darauf achten!
-Kabelschuhe würd ich vergoldete nehmen, da diese nicht "anlaufen" können

Mit besten Grüßen

Alex
EDIT kampfmeersau: Ich hab mal "Mivoc" berichtigt...

2

Freitag, 26. März 2010, 12:33

Gute Car HIFI Einsteigermarken!!!

Sehr gute Zusammenstellung! Ich werfe auch nochmal zwei Sachen für seeehr knappe Budgets ins Rennen:

Frontsystem:
-Bull Audio (werden wie auch die teureren Rainbow von AIV in Deutschland produziert)

Woofer:
-Mivoc (besser als die meisten Diskountersachen, bei speakertrade.com zu beziehen)

Generell muss man heutzutage bei Marken aufpassen, da unter demselben Firmenlogo manchmal ganz unterschiedliche Sachen angeboten werden! Beispielsweise die großen Namen vergangener HiFi-Tage: AEG, SABA, Grundig, Nordmende und so weiter: Schon lange keine deutsche Qualitätsmarken mehr, wenns um Unterhaltungselektronik geht, sondern billigste Importware. Aber der Name weckt halt Vertrauen!

Bei Stromkabeln greife ich zu normalem OFC-Kupferkabel (Sinus Live oder ähnliche). Mehr wäre da rausgeschmissenes Geld.

ABER, wie schon von Alex geschrieben: Bei Cinch nicht das Billigste nehmen! Eine gute Schirmung ist enorm wichtig, gerade bei neueren Autos, sonst gibts eventuell nervige Störgeräusche.

Vergoldete Kabelschuhe müssen nicht unbedingt sein. Aber richtig verpresst werden müssen sie. Ne akzeptable Krimpzange für Lautsprecherkabel gibts für 12 Euro von Sinus Live. Allerdings sind Stromkabel zu dick dafür. Einige HiFi-Shops im Internet (und vor Ort sowieso!) crimpen da aber auch kostenlos was drauf beim Kauf.
Einsteigerprobleme? Bitte die TIPPS lesen bzw. drauf verweisen!
ERBAUER: Bollerwagen & Bierkisten
UMBAUER: Skoda Fabia & Partyraum
AUFBAUER: Heimkino & Stereo

ICH:
https://www.youtube.com/user/kampfmeersau ANNUAL TOUR in HAMBURG-Harburg!
EINSTEIGERTIPPS:
http://www.car-hifi-auto.de/faq/2576-bit…rundlagenwissen FÜR und weil DARUM!
PARRY GRIPP:
https://www.youtube.com/watch?v=ERIfLmbsxBU The GUINEA PIG is in your MIND!

alex198881

Schüler

  • »alex198881« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Beruf: CNC Maschinen Einrichter

  • Nachricht senden

3

Samstag, 27. März 2010, 14:09

Gute Car HIFI Einsteigermarken!!!

Ok hab deine Vorschläge noch hinzugefügt. :D

MFG

4

Sonntag, 28. März 2010, 14:38

Gute Car HIFI Einsteigermarken!!!

kannst auch die neueren v Magnat hinzufügen ;)
und soweit ich weiß, wenn dann die älteren Hifonics ;)
und bei Radios Kenwood

LG
ehemals HardstyleR

5

Sonntag, 28. März 2010, 17:55

Gute Car HIFI Einsteigermarken!!!

Ja, bei diesen Marken haben wir das von mir oben angedeutete Problem...
Da gibts viel Licht und auch viel Schatten! ;)
Gerade Magnat (oder auch der von mir genannte Vertrieb speakertrade) haben qualitativ sehr unteschiedliche Produkte im Angebot, da müsste man dann auf spezielle Baureihen hinweisen.
Ich bin ja sehr beeindruckt vom Platinenaufbau der Magnat RX44, aber wenn man dann andere Stufen derselben Marke von innen sieht... :o :shock: :roll: Deshalb nur eingeschränkt empfehlenswert.
Einsteigerprobleme? Bitte die TIPPS lesen bzw. drauf verweisen!
ERBAUER: Bollerwagen & Bierkisten
UMBAUER: Skoda Fabia & Partyraum
AUFBAUER: Heimkino & Stereo

ICH:
https://www.youtube.com/user/kampfmeersau ANNUAL TOUR in HAMBURG-Harburg!
EINSTEIGERTIPPS:
http://www.car-hifi-auto.de/faq/2576-bit…rundlagenwissen FÜR und weil DARUM!
PARRY GRIPP:
https://www.youtube.com/watch?v=ERIfLmbsxBU The GUINEA PIG is in your MIND!

6

Sonntag, 28. März 2010, 19:39

Gute Car HIFI Einsteigermarken!!!

^^genau
deshalb mein ich ja, das man die neueren von Magnat noch dazu nehmen kann
und wiederum bei Hifonics nur die alten...
sry falls ich mich irre, aber war das bei Rockford nicht auch mal so?


LG
ehemals HardstyleR

7

Sonntag, 28. März 2010, 19:48

Gute Car HIFI Einsteigermarken!!!

Von Rockford ist mir nichts bekannt, muss aber nichts heißen... Eigentlich genießen die nach wie vor einen guten Ruf. Ähnlich ists mit den teureren Hifonics, auch wenn der Einsteigerkram inzwischen überteuerte Discounterware ist.
Überbewerten darf mans aber auch nicht. ich persönlich finde es recht schwer, einen Mittelklasse-Amp von was teurerem zu unterscheiden. Was man sofort raushört sind ganz billige Amps oder Lautsprecher, diese typische Chinaware. Selbst ungeübte Ohren hören da nen Unterschied, zumindest wenn man den Vergleich zum Mittelklasse-Amp macht.
Und darum gings hier im Thread ja auch - Schutz vor den ganz grausam klingenden Sachen, die auch manchmal gefährlich werden können! Namen darf man da ja nicht mehr nennen, den Forenbetreibern wird dann gleich mit ner Klage gedroht... Aber guckt euch mal auf eBay um, fast alle "Sofort und Neu"- Sachen unter 100 Euro kann man schon gleich vergessen. Der Fachhändler ist bei den normalen Sachen kaum teurer, und meinetwegen sogar Mediablöd und Co., selbst das ist besser.
Einsteigerprobleme? Bitte die TIPPS lesen bzw. drauf verweisen!
ERBAUER: Bollerwagen & Bierkisten
UMBAUER: Skoda Fabia & Partyraum
AUFBAUER: Heimkino & Stereo

ICH:
https://www.youtube.com/user/kampfmeersau ANNUAL TOUR in HAMBURG-Harburg!
EINSTEIGERTIPPS:
http://www.car-hifi-auto.de/faq/2576-bit…rundlagenwissen FÜR und weil DARUM!
PARRY GRIPP:
https://www.youtube.com/watch?v=ERIfLmbsxBU The GUINEA PIG is in your MIND!

alex198881

Schüler

  • »alex198881« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Beruf: CNC Maschinen Einrichter

  • Nachricht senden

8

Montag, 29. März 2010, 12:14

Gute Car HIFI Einsteigermarken!!!

Zitat von »"kampfmeersau"«

Von Rockford ist mir nichts bekannt, muss aber nichts heißen... Eigentlich genießen die nach wie vor einen guten Ruf. Ähnlich ists mit den teureren Hifonics, auch wenn der Einsteigerkram inzwischen überteuerte Discounterware ist.
Überbewerten darf mans aber auch nicht. ich persönlich finde es recht schwer, einen Mittelklasse-Amp von was teurerem zu unterscheiden. Was man sofort raushört sind ganz billige Amps oder Lautsprecher, diese typische Chinaware. Selbst ungeübte Ohren hören da nen Unterschied, zumindest wenn man den Vergleich zum Mittelklasse-Amp macht.
Und darum gings hier im Thread ja auch - Schutz vor den ganz grausam klingenden Sachen, die auch manchmal gefährlich werden können! Namen darf man da ja nicht mehr nennen, den Forenbetreibern wird dann gleich mit ner Klage gedroht... Aber guckt euch mal auf eBay um, fast alle "Sofort und Neu"- Sachen unter 100 Euro kann man schon gleich vergessen. Der Fachhändler ist bei den normalen Sachen kaum teurer, und meinetwegen sogar Mediablöd und Co., selbst das ist besser.


Ja klar da hast schon recht bei Hifonics hat ein Kumpel zum beispiel den teuersten AMP (monoblock) .Bezeichnung weiß ich auch nicht wie der jetzt genau heißt. Der taugt schon was. Aber gerade die Hifonics Triax - Systeme sind wirklich sehr mieß.

Klanglich und Verarbeitungstechnisch.

Das mit den Serien ist halt kompliziert, manche taugen was manche nicht.

Bei Raveland hab ichs zum Beispiel hinzugefügt:
Axx - Serie, den Rest kannst knicken.

Ja genau die Ebay, schau mal gerade rein, geb in die Suchleiste einfach Endstufe und 4000 watt ein da kommt eine für Sofortkauf unter 100 Euro.
Wenn du die dann ausmisst bringt die vielleicht pro Kanal 20 watt rms und das auch noch klanglich schlecht

LOOOOOOOOOOOOOL

4000 watt amps kosten so zwischen 1000 und 5000 euro schätz ich mal.

naja.

Hifonics hab ich deswegen net reingeschrieben weil ich mir eben selbst nicht genau sicher bin welche serie, welches modell genau was taugt und welches net.

Will keien falschen Empfehlungen machen.

Daher sind die Marken die ich hier aufgelistet habe auch wirklich in nahezu jeder SERIE gut.

9

Montag, 29. März 2010, 12:29

Gute Car HIFI Einsteigermarken!!!

hm.. ja ist leider so ein hin und her
aber die woofer würd ich nicht so gern von hofonics haben...

bei Magnat meinte ich mit neuren Serien eig so ab Tribal X; Edition; RX.. ich glaub bergauf gings ab den ROCK serien...
die Black Core dürfte ne ganz neue sein... was für sioe spricht ist das schonmal nicht ganz fett die Wattdaten drauf stehen :)

LG
ehemals HardstyleR

10

Montag, 29. März 2010, 13:20

Gute Car HIFI Einsteigermarken!!!

Magnat New Edge Composystem! Klanglich lecker und laut, aber kostet auch um die 300 Euro.
Die Magnat RX 22 oder 44 sind solide Einsteigerendstufen. Wem selbst die 130 Euro für die 44 zuviel sind sollte eh nochmal über HiFi nachdenken... ;)
Bei ESX taugen auch günstige Compos um die 150 Euro ganz gut, sind auch in Deutschland entwickelt.
Raveland ist auch von speakertrade, leider ist der AXX nicht mehr lieferbar. Der offizielle Nachfolger ist der Mivoc AWM, allerdings ist der nicht mehr so eine Pegelsau mit Wurstsicke, sondern eher auf Klang ausgelegt. Ab 10 Zoll für 50 Euro zu haben, 12 Zoll für 75 Euro.
Einsteigerprobleme? Bitte die TIPPS lesen bzw. drauf verweisen!
ERBAUER: Bollerwagen & Bierkisten
UMBAUER: Skoda Fabia & Partyraum
AUFBAUER: Heimkino & Stereo

ICH:
https://www.youtube.com/user/kampfmeersau ANNUAL TOUR in HAMBURG-Harburg!
EINSTEIGERTIPPS:
http://www.car-hifi-auto.de/faq/2576-bit…rundlagenwissen FÜR und weil DARUM!
PARRY GRIPP:
https://www.youtube.com/watch?v=ERIfLmbsxBU The GUINEA PIG is in your MIND!

alex198881

Schüler

  • »alex198881« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Beruf: CNC Maschinen Einrichter

  • Nachricht senden

11

Montag, 29. März 2010, 22:10

Gute Car HIFI Einsteigermarken!!!

Zitat von »"kampfmeersau"«

Magnat New Edge Composystem! Klanglich lecker und laut, aber kostet auch um die 300 Euro.
Die Magnat RX 22 oder 44 sind solide Einsteigerendstufen. Wem selbst die 130 Euro für die 44 zuviel sind sollte eh nochmal über HiFi nachdenken... ;)
Bei ESX taugen auch günstige Compos um die 150 Euro ganz gut, sind auch in Deutschland entwickelt.
Raveland ist auch von speakertrade, leider ist der AXX nicht mehr lieferbar. Der offizielle Nachfolger ist der Mivoc AWM, allerdings ist der nicht mehr so eine Pegelsau mit Wurstsicke, sondern eher auf Klang ausgelegt. Ab 10 Zoll für 50 Euro zu haben, 12 Zoll für 75 Euro.


Ups das mit dem AXX hab ich vergessen.

Ja gut aber der war wirklich i.O.

Meine AS F2-500 kann man auch nicht mehr bekommen :evil:

Die Firma in Italien die die Stufen für AS produziert hat, ist pleite gegangen hab ich vom höheren sagen gehört.

Ja gut kann man nix machen :)

Ich hoffe deshalb sie leben noch lange aber ich glaube schon :mrgreen:

12

Montag, 29. März 2010, 23:41

Gute Car HIFI Einsteigermarken!!!

Hab ich auch gehört, aber ich denke eher dass die ihre neuen Serien etablieren wollten... ;) Die Twister waren zu gut, da wollte keiner die neuen...
Einsteigerprobleme? Bitte die TIPPS lesen bzw. drauf verweisen!
ERBAUER: Bollerwagen & Bierkisten
UMBAUER: Skoda Fabia & Partyraum
AUFBAUER: Heimkino & Stereo

ICH:
https://www.youtube.com/user/kampfmeersau ANNUAL TOUR in HAMBURG-Harburg!
EINSTEIGERTIPPS:
http://www.car-hifi-auto.de/faq/2576-bit…rundlagenwissen FÜR und weil DARUM!
PARRY GRIPP:
https://www.youtube.com/watch?v=ERIfLmbsxBU The GUINEA PIG is in your MIND!

13

Montag, 2. Januar 2012, 20:15

Gute Car HIFI Einsteigermarken!!!

hihi

also ich hab mal ne frage wie siehts denn mit Ampire in den Kategoiren Endstufen und Subwoofer aus?

14

Mittwoch, 4. Januar 2012, 12:37

Gute Car HIFI Einsteigermarken!!!

Umstritten... ;) Gerade was die MX-Endstufenserie angeht, gab es viel Lob und viel Tadel. Dazu hat Ampire diesbezüglich einigen Ärger mit Kopien dieser Verstärker unter anderen Markennamen (zu wesentlich günstigerem Kurs). Wie das Ganze nun rechtlich aussieht, entzieht sich meiner Kenntis. In einem anderen Forum sollen die Kopien demnächst jedenfalls auf ihre Tauglichkeit geprüft werden, und auch, ob sie wirklich 1:1 mit den Ampires vergleichbar sind. Man darf gespannt sein... Ich besitze jedenfalls eine, sagen wir mal vorsichtig, der MX recht ähnliche Endstufe und bin voll zufrieden damit, andere mosern aber rum. Umso gespannter bin auch ich auf die Tests!

Auch was MM, MB und so weiter angeht, finde ich Ampire sehr brauchbar. Subjektiv gesehen... Unter Testbedingungen habe ich noch nichts gehört. Wie überall kommts auch hier wieder stark auf den Einbau an, den viele im Einsteigerbereich stark vernachlässigen und sich dann beschweren... ;)
Einsteigerprobleme? Bitte die TIPPS lesen bzw. drauf verweisen!
ERBAUER: Bollerwagen & Bierkisten
UMBAUER: Skoda Fabia & Partyraum
AUFBAUER: Heimkino & Stereo

ICH:
https://www.youtube.com/user/kampfmeersau ANNUAL TOUR in HAMBURG-Harburg!
EINSTEIGERTIPPS:
http://www.car-hifi-auto.de/faq/2576-bit…rundlagenwissen FÜR und weil DARUM!
PARRY GRIPP:
https://www.youtube.com/watch?v=ERIfLmbsxBU The GUINEA PIG is in your MIND!

15

Mittwoch, 4. Januar 2012, 19:55

Gute Car HIFI Einsteigermarken!!!

ok :D

muss auch sagen ich hab die MB1000 von ampire und bin gut zufrieden :D

hab auch von ampire nen sub-chassi aber naja davon bin ich nich so begeistert da hab ich den BOLD 12

Danny-Dawn

Anfänger

Beiträge: 45

Wohnort: Rückersdorf - BY

Beruf: Azubi zum Verkäufer/ Einzelhandelskaufmann bei SATURN Nürnberg

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 1. Mai 2012, 23:05

Gute Car HIFI Einsteigermarken!!!

Also gegen die Woofer von Crunch und Hifonics gibt es eigentlich mal GAR NICHTS zu sagen, lasst euch mal darauf ein! Klar sind die kein HIGH END... bzw. der Hifonics Maxximus 12 Dual keine Ahnung was wird als High End Woofer mit SPITZENLEISTUNG bezeichnet von der Fachpresse... aber naja! Ich bin eigentlich mit meinem ZX12Dual-I echt zufrieden der rüttelt das ganze Auto durch trotz geschlossenem Kofferraum und wenn es darauf ankommt kann er auch schöne klare Basstöne von sich geben! ;)
Und das trotz zweier gebrückter GTX 2600 und eines für viele Profis "zweifelhaften" Einbaus und einer "fragwürdigen" Verkabelung :D Es läuft und das richtig gut, für das Geld top!!!
Meine aktuelle Zusammenstellung:
Pioneer AVH5300-DVD
Audio System Radion 165 Flat (2-Wege Kompo)
Focal Access1 165CA1 (2-Wege Koax)
Hifonics ZX12-Dual I
Rainbow beat4
Hifonics Atlas X3
Batterie: Hollywood Energetics SPV60
Power-Cap: Hifonics HFC1000 - 1 Farad

17

Mittwoch, 2. Mai 2012, 00:11

Gute Car HIFI Einsteigermarken!!!

Es geht ja nicht um die Woofer, sondern um die Gehäuse. Viel zu hoch und dröhnig abgestimmt, wie es die Zielgruppe halt haben will. Schönes Gedröhne im Oberbass und wummern wo es gar nicht hingehört, Präzision wie ein Schwamm, richtiger Tiefbass Fehlanzeige. Dazu noch schöön viel blaue Prollbeleuchtung und Plastik-Chrom, yay... :roll: Schlimmer wirds dann noch in Limosinen, wo viele keine Anbindung an den Innenraum schaffen. Entweder komplett abgetrennt, oder mit nem kleinen Loch irgendwo, womit das verbleibende Kofferraumvolumen als komplett vermurkster Bandpass wirkt.

Also nix gegen die Woofertreiber selber, die sind OK. Die Ingeneure von Crunch und HiFo haben auch beim Gehäuse nichts unabsichtlich falsch gemacht. Sie liefern halt nur, was die Zielgruppe will. Boah is dat geil ey!

Ich rede mich wieder in Rage, ich will hier keinen runtermachen... ;) Aber wenns um autentischen Klang geht, muss man sich mal richtig gute Studioaufnahmen auf ner sehr guten Heimanlage anhören, und dann mit dem Gebrülle in vielen Autos vergleichen... Also dafür so viel Geld ausgeben sehe zumindest ich nicht ein. Selbst für ein Einsteigerbudget gibts da viel bessere Möglichkeiten sein Geld loszuwerden. Entweder langsam angehen lassen und sich umfassend informieren und eigenes Wissen anlesen, und zwar über Wochen/Monate... oder gleich den Fachhändler ranlassen.
Einsteigerprobleme? Bitte die TIPPS lesen bzw. drauf verweisen!
ERBAUER: Bollerwagen & Bierkisten
UMBAUER: Skoda Fabia & Partyraum
AUFBAUER: Heimkino & Stereo

ICH:
https://www.youtube.com/user/kampfmeersau ANNUAL TOUR in HAMBURG-Harburg!
EINSTEIGERTIPPS:
http://www.car-hifi-auto.de/faq/2576-bit…rundlagenwissen FÜR und weil DARUM!
PARRY GRIPP:
https://www.youtube.com/watch?v=ERIfLmbsxBU The GUINEA PIG is in your MIND!

Partnerseiten: Bussgeldkatalog,