Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 8. November 2017, 22:44

Welche hifonics endstufe?

hey leute hab mir einen blaupunkt vpw380 subwoofer zugelegt. Nun habe ich 2 endstufen zur auswahl. Eine Hifonics colossus X3, oder eine Hifonics BXI6000D. Welche würde am besten passen? Analog oder Digital? Hoffe ihr könnt mir paar ratschläge geben:)

2

Donnerstag, 9. November 2017, 11:28

Dei Colli(4Ohm Brücke) wenns klingen soll, die BXI(1Ohm) wenns drücken soll, aber mit ungeschultem Ohr wirst du nicht viel Unterschied feststellen können.

LG

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 430

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. November 2017, 12:17

Moin... ;)

Was für eine Gehäusebauart mit wieviel litern hast Du denn für den Woofer?
Ich würde zur Analogen Endstufe tendieren, doch wegen zu viel Leistung an dem Woofer dann doch eher die digitale im 4 Ohm Betrieb nehmen. ;)
Hast Du ausreichend dimensionierte Stromkabel + Absicherung im Auto für die Endstufe/n?
Hast Du ein Frontsystem bereits an einer Stufe?
Was für ein Auto ist es denn?
Sind die Türen gedämmt?


Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

4

Donnerstag, 9. November 2017, 12:26

also ich wollte auf jeden fall klang haben und ordentlich druck.aber nicht für db drag usw. gehäuse soll ein bassreflex sein mit 10cm port. ca 60l. kabel 50mm, zusatzbatterie ist eine exide maxxima ep450. für die lausprecher habe ich eine hifonics xx olympus 4 kanal.

Auto ist ein bmw e46 compact. türen mach ich noch fertig mit alubutyl matten.

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 430

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. November 2017, 14:18

Hi...


Selbst wenn Du 2 KW an den Woofer angeschlossen hättest, wären das nicht einmal 1 dB Unterschied zu den 1,2 KW die dann daran hängen werden, und für DB Drag müsste man sich nicht nur vom Gehäuse, sondern auch vom Amp her nochmal ein wenig mehr anstrengen.
Ordentlich Druck wirst Du auf jeden Fall haben, es kann sogar sein, das Du den Woofer ein wenig über den Gain zügeln musst.
Du könntest übrigens auch einen 11 oder 12cm Port für ein Bassreflex Gehäuse verwenden, dürfte noch besser sein. ;)
Nur als Beispiel:
Ich habe hier sogar noch einen Low Budget Woofer in etwa 60 Liter, der ein schwarz lackiertes 12cm dickes KG Rohr als Bassreflexkanal hat. Klingt sehr gut mit dieser Abstimmung. Der verträgt gerade mal ein zehntel von Deinem Woofer.

Ansonsten hört sich alles in allem schon sehr gut an vom Einbau bis jetzt, und von der Planung her. :thumbup:


Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

6

Donnerstag, 9. November 2017, 14:26

alles klar danke für die info :)

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 430

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. November 2017, 14:30

Gern... ;)

Du kannst Dich ja melden, wenn Du noch Fragen hast.


Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

8

Donnerstag, 9. November 2017, 21:54

Achja wie schliesse ich den woofer an die endstufe an? Steht nix in der beschreibung :| hat ja 2 spulen

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 430

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

9

Freitag, 10. November 2017, 00:21

Hi...

Nimm eine Seite und davon dann den Plus.
Mit dem Minus dieser Seite gehst Du dann mit einem Stück Kabel zu dem Plus der anderen Seite.
Das Minus der anderen Seite verwendest Du dann auch als Minus.


Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

10

Freitag, 10. November 2017, 08:59

Wollte den woofer mit 2 ohm betreiben

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 430

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

11

Freitag, 10. November 2017, 19:49

"2 Ohm" geht nicht. Entweder "2 x 2 Ohm", "1 x 1 Ohm" oder "1 x 4 Ohm".
Du brauchst keinen niedrigen Ohmwert. Die Stufe hat 1,2 KW ca. an "4 Ohm", und den Braten würden auch "1 x 1 Ohm" und 800 Watt mehr nicht wirklich fett machen.
Abgesehen davon könnte Dir der Woofer abrauchen.
Du hattest zudem geschrieben, das Du "Klang" bevorzugst?
Die "Dämpfung" ist bei 4 Ohm auch wesentlich besser.


Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

12

Samstag, 11. November 2017, 18:01

Okay Danke

Ähnliche Themen

Partnerseiten: Bussgeldkatalog,