Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 1. September 2013, 12:28

Skoda Yeti: doppelter Laderaumboden

Bin neu hier im forum.
Hier fotos meines gerade vollendeten einbaus:
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.yetiforum.de/wbb3/board1-skoda-yeti-forum/board6-skoda-yeti-car-hifi-navi-entertainment/p158196-yeti-making-of-radioumbau/#post158196">http://www.yetiforum.de/wbb3/board1-sko ... post158196</a><!-- m -->

Die gesamte anlage ist unter berücksichtigung eines vernünftigen preis/leistungsverhältnisses (rd.800 €) auf klangqualität - nicht auf endlautstärke ausgerichtet. Aus dem "bum-bum-alter" bin ich schon raus.

Verwendete komponenten:
Vordere türen: mbquart PVI 216
Hintere türen: mbquart DKH 116
dazu 4-kanal-verstärker: jl audio e4300 (gebraucht)
Subwoofer: jl audio 10W0V2-4 mit gitter
dazu mono-verstärker: sony XM-1S (gebraucht)
Trennfrequenz türen/sub: 85 hz

Türdämmung bisher nicht notwendig, da lautsprecher mit eingenbau-mdf-ringen und schrauben/muttern am aggregateträger in der tür sehr starr befestigt und mit silicon gedichtet sind.
Weiters die trennfrequenz bei 85 hz und dann mache ich auch nicht so laut.

Der doppelte laderaumboden 67 x 99 x 18 cm war sehr aufwändig herzustellen:
Ausführliche planung - passgenaues holz (mehrmals bei hagebau neu) - stoffüberzug - insges. ca. 20 std.

Die led-beleuchtung mit dem schalter hatte ich von einer anderen beleuchtungsaktion (moba eines freundes) noch übrig. Ist sonst nicht so mein ding.

Hubert

Beiträge: 1 603

Wohnort: Köln

Beruf: Media-Saturn Techniker. (sat-Hifi-Tv)

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. September 2013, 11:32

Skoda Yeti: doppelter Laderaumboden

wooow!! bloß kein silikon!!!!! das löst dirdie ls auf! essigsäure im silikon löst dir den kleber für sicke und membran. nicht sofort dafür längerfristig.. bloß raus damit! ansonsten schöne komponenten. bzw keine bilder verfügbar im yeti forum. grüße :mrgreen:
Meine ständigen Beifahrer sitzen auf der Motorhaube, singen und spielen in der Regel Gitarre!

Partnerseiten: Bussgeldkatalog,