Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 20. Juli 2017, 08:26

Fehkauf von viel zu kleinem Gehäuse eventuell Umbau Push Pull (isobaric)

Hallo zusammen,

Bin neu hier in Forum und dies ist mein erster Post.

Ich komme aus dem Raum um Kaiserslautern und fahre eine PAssat 3C

Ich hatte mir in der Bucht mal eine Kiste geschossen (GG)
inkl. zwei Kicker CVR 154.

Nachdem der Subwoofer jetzt angeschlossen und gehört wurde musste ich
entäuscht feststellen, dass da null Tiefbass rauskommt.

Hab die Kiste mal gemessen und komm auf lediglich 86L ohne Chassis.
(geschlossenes Gehäuse)

Ich weiss hätte man wissen können, dass 43 liter pro 38er chassis zu wenig
sind.

Hab jetzt eine Seite der Kiste verschlossen und ein Chassis an 2 Ohm mit Magnet nach außen angeschlossen.
Klang und Tiefbass sind jetzt wesentlich besser.

Da ich ja noch das andere Chassis rumliegen habe könnte ich ja ein push pull System (isobaric) mit der vorhandenen Kiste aufbauen.
Klar wird das System dann nicht lauter, aber eventuell tiefer und sauberer.

Was haltet ihr davon?
Hat jemand Erfahrungen damit?


Die gängigen Rechner schlagen ein geschlossenes Gehäuse mit 143 Litern bei QTC=0,707 vor.
Wegen der Familie (2 Kinder) möchte ich ungern mehr Platz im Kofferraum dem
Subwoofer opfern ergo 86Liter push pull an 1Ohm.

Ich möchte beide Chassis an einer Hollywood HXA2K betreiben.





Danke und Gruß


Frontsystem: Focal 165 V2
Endstufe Frontsystem: Xetex MK2 600
Subwoofer: 2x Kicker CVR 154 GG
Endstufe subwoofer: Excursion Hollywood HXA 2K

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vinegare« (20. Juli 2017, 08:38)


Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 427

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. Juli 2017, 16:44

Hi...

143 liter sind absolut realistisch.
Allerdings kannst Du auch 96 Liter nehmen, und 7 Päckchen Sonofil (DämmWOLLE) reinpacken.
Das zweite Chassi schnallst Du einfach von aussen auf das Chassi im Gehäuse. (Beide miteinander am Gehäuse verschrauben.)
Die Phase vom äusseren Woofer drehst Du einfach um ( Plus und Minus vertauschen), das Chassi im Gehäuse lässt Du wie normal angeschlossen.
Dämmwolle kannst Du dann immer noch entnehmen, falls es Dir vollgestopft damit nicht so gut gefällt. ;)


Viele Grüße,
Katakomba

Edit:
Noch ein Tipp: Wenn möglich die Woofer NICHT nach oben "abstrahlen" lassen, sondern nach vorn (im besten Fall) oder nach hinten.
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

3

Freitag, 21. Juli 2017, 07:50

Hallo,

Steh jetzt also vor der Wahl mir ein 143 Liter Gehäuse(GG) zu bauen, das
ganze dann an 2 Ohm mit 800Watt und einem Chassis laufen zu lassen,
oder ich spar mir Arbeit und lasse beide Chassis isobaric an 1Ohm mit 1200Watt in der 86Liter Kiste rennen.

Eigentlich wollte ich keine größere Kiste.

Wie ist das eigentlich mit dem bedämpfen kann dadurch die Kiste kleiner werden durch virtuelle Volumenvergrößerung?

Bedämpft man auch Kisten die eigentlich laut TSP groß genug sind?

Danke und Gruß

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 427

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

4

Freitag, 21. Juli 2017, 11:48

Hi...

Du baust am besten ein 96 liter Gehäuse und gehst wie von mir beschrieben vor.
Die Watt sind egal, wenn es um das Volumen geht. Es zählen in der Regel die TSP.
Mit bedämpfen muss man ein wenig acht geben, welchen "Stoff" man verwendet, man kann z. B. das Volumen durch Noppenschaumstoff auch verkleinern, und nicht nur mit Wolle vergrößern.

Zum optimalen Volumen fehlen Dir noch 10 Liter. Einfach nur Wolle rein und gut geht da nur bis zu einem gewissen Grad.
Du willst doch sehr tiefe Bässe?


Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

5

Freitag, 21. Juli 2017, 12:33

Hi,

Wie kommst du jetz auf 96 Liter?

Bei QTS 0,707 komm ich auf 148Liter ungedämpft, gedämpft auf 123 bei QTS 0,707.

da sollten doch meine 86 Liter isobaric hinkommen wegen halbierung des Volumens bzw. VAS.

oder meintest du 96 Liter mit einem Chassis bedämpft, dann geht aber der QTC hoch .

Danke und Gruß

vinegare
»vinegare« hat folgendes Bild angehängt:
  • Subwoofer 2.JPG

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 427

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

6

Freitag, 21. Juli 2017, 19:11

Nabend...

Ich komme auf 96 Liter, weil man mit der Dämmwolle umgerechnet auf die 149 Liter kommt, wenn man die Kiste mit der Wolle (locker) vollstopft.
Du kannst es auch mit den 86 Litern UND mit Dämmwolle vollständig aufgefüllt probieren.
Hmm, hatte ich das nicht in meinem ersten Post bereits geschrieben, das mitder Wolle?


Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

7

Samstag, 22. Juli 2017, 20:27

Salve,

"143 liter sind absolut realistisch.

Allerdings kannst Du auch 96 Liter nehmen, und 7 Päckchen Sonofil (DämmWOLLE) reinpacken.

Das zweite Chassi schnallst Du einfach von aussen auf das Chassi im Gehäuse. (Beide miteinander am Gehäuse verschrauben.)"


Hatte deinen ersten Post so verstanden, dass du ein 96 Liter Gehaeuse fuer isobaric vorschlaegst.
deswegen die Frage nach bedaempfen und Volumen weil 96 Liter fuer isobaric ist eigentlich zu gross.

Wenn ich dich jetzt richtig verstehe, schlaegst du vor ein 96 liter Gehaeuse bedaempft mit einem Chassis zu bauen,

dieses sollte dann mit 7 Paeckchen sonofill wie ein 149 Liter unbedaempft klingen.

Das waere eine virtuelle Volumenvergroesserung von ueber 50% ?(

Natuerlich will ich tiefe Baesse, deswegen bin ich ja auf die Idee gekommen dem kleinen 86Liter Gehaeuse mittels isobaric Anordnung amtlichen Tiefgang beizubringen.


Danke und Gruss


Vinegare


PS habe eine amerikanische Tastatur, kann keine deutschen Umlaute schreiben wie AE,UE,OE,SS

8

Sonntag, 23. Juli 2017, 09:54

In der Praxis spricht man von einer realen Volumenvergrößerung bis zu 15% mit Wolle.
Für mich gibt's hier 2 Lösungsansätze, entweder größere Kiste oder andere Woofer. Fertig.
Bei allem anderen muss man mit Einbußen leben.
Gruß
Ralf

Katakomba

Moderator

Beiträge: 1 427

Beruf: Mann für alles mögliche ;)

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 23. Juli 2017, 12:50

Moin...

Wenn Du Dich für die physikalischen Grundlagen interessierst, dann empfehle ich Tutorials bei Youtube, und auch ein paar Seiten im Internet.
Ich habe deshalb nicht so viel geschrieben weil ich Dich nicht mit Informationen zuwerfen wollte, die auf Anhieb nicht wirklich verstanden werden können.
Habe das "zuwerfen" schon ein paar Mal im "echten Leben" getan, und habe für mehr Verwirrung gesorgt, als für Information die auch verarbeitet werden kann.
50%? Nein.
Ich habe auch ein 96 Liter Gehäuse empfohlen, weil man das Gehäuse nur bedingt "vergrößern" kann, aber verkleinern innen jederzeit mit ensprechendem Material.
Ich empfehle ja auch ein ausprobieren mit Isobaric mit 96 Litern (und 7 x Sonofil) weil Du immer noch Wolle rausnehmen kannst beim testen.
Zudem habe ich andere Methoden um Chassi-Volumen zu ermitteln. Und zwar äusserst Präzise, im Gegensatz zum Simulieren mit Programmen.


Viele Grüße,
Katakomba
Lautsprechertüftler der selbst konstruiert und nicht konsumiert.. ;-)

Für alle die erst noch Wissen in Erfahrung bringen müssen: Bitte "car-hifi-tipps-tricks-sowie-grundlagen " der Einfachheit halber lesen.

10

Montag, 24. Juli 2017, 10:09

Habe jetzt vor ein 148 Liter GG zu bauen und dieses vorerst mit den zwei chassis zu bestücken.

Falls mir das klanglich nicht zusagt werde ich die Kiste auf 1 Chassis umbauen.

Wenn ich schon ne neue Kiste bauen muss, dann verzichte ich halt auf den Kofferraum.

Mit isobaric ist mir zuviel Trial and error.

Da gehen die Meinungen was die Gehausegröße betrifft weit auseinander.

(von max 41Litern bis zu 96 Litern bedämpft)



Danke und Gruß


vinegare

Ähnliche Themen

Partnerseiten: Bussgeldkatalog,