Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 27. September 2008, 13:42

Ohm-Angaben bei "mini"-Anlagen

puh, bin ich froh das ich eendlich diese Frage stellen kann

es ist so, ich hab ne "Mini" Anlage von AIWA(die NSX sz 83)

Bei der sind aber meine LS schon seit längerem Kaputt, jetzt ist's so das ich mir Lautsprecher von Kampfmeersau gekauft habe, diese haben 8-Ohm
die Anlage hat beim Subwoofer 6-Ohm stehen und bei Hi-Freq 8 Ohm das düfte doch nichts machen oder?

Was würde denn passieren wenn ich zB beim Sub nur 4 Ohm LS hätte und bei Hi-Freq 6? ist das wie bei den Auto Endstufen oder sind die da tolleranter??

kleine info:
die Anlage ist noch zu 100% von Aiwa und nicht Sony-Aiwa.. hab gerade erfahren das sony Aiwa gekauft hat..

<!-- m --><a class="postlink" href="http://de.wikipedia.org/wiki/Aiwa">http://de.wikipedia.org/wiki/Aiwa</a><!-- m -->
den Teil mit dem Flat TV find ich ja "scharf" wer weiß woher "Bravia" kommt.......

LG
Patrick
ehemals HardstyleR

2

Montag, 29. September 2008, 19:24

Ohm-Angaben bei "mini"-Anlagen

Hi,

du könntest schon einen Subwoofer mit 4 Ohm anschließen ,aber deinem Verstärker wird dann wesentlich mehr Leistung abverlangt. Normalerweiße müsste aber ab einer bestimmten Grenze nen Schutzschalter auslösen. Die meisten Anlagen machen aber trotzdem keine mucken wenn auf 4 Ohm.

Wenn du also nicht Stundenlag mit voller Lautstärke Musik hörst, sollte die kleinere Impenand eigentlich nichts ausmachen. Außerdem solltest du das ganze hören, wenn die Anlage ins Clipping geht.

Also ne niedrigere Impedanz könnte gefährlich werden.

Ist die Impendanz aber höher, also mehr Ohm als deine Anlage unterstützt sollte es nichts ausmachen. Du wirst aber von der Leistung und vom Klang her abstriche machen müssen.

3

Montag, 29. September 2008, 23:01

Ohm-Angaben bei "mini"-Anlagen

ahh, ok..
also mit voller lautstärke hör ich sowieso nie.. die einzige schutzschaltung die ich bis jetzt ausgelöst habe ist die des ventiltors hinten drinn.. mehr aber nich, aber ich bin echt extrem erleichtert das ich, selbst wenn der woofer jetzt nicht 6 Ohm haben sollte trotzdem musik hören kann.
Bin froh das da die Anlagen nicht ganz so empfindlich sind =)

Danke für deine Antwort =)

LG
ehemals HardstyleR

4

Dienstag, 30. September 2008, 10:22

Ohm-Angaben bei "mini"-Anlagen

Hatte auch mal ne 8-Ohm Anlage auf 4 Ohm laufen, sogar lange mit hoher Lautstärke. Ist nichts passiert.
Für den Sub kommt hinzu das er ja nur in einem gewissen( relativ kleinen) Frequenzbereich unterhalb von 6 Ohm ist.
MFG
Zu verkaufen: <!-- l --><a class="postlink-local" href="http://www.car-hifi-auto.de/biete-f18/diverses-zu-verkaufen-t1007.html">biete-f18/diverses-zu-verkaufen-t1007.html</a><!-- l -->

Jetzt aktualisiert!!!

5

Dienstag, 30. September 2008, 13:55

Ohm-Angaben bei "mini"-Anlagen

naja, also wenns so ist, dann bin ich sehr beruhigt, Danke ;)

LG
ehemals HardstyleR

6

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 17:42

Ohm-Angaben bei "mini"-Anlagen

hab jetzt mal nen Testlauf hinter mir.. also jetzt ist es so
wenn die Anlage aus ist haben die LS 4-5Ohm und der sub auch..
nur wenn cih se einschalte haben die LS 6 oder 8ohm (weiß nicht mehr so genau sry) und der sub 5-6 ohm
das sind die Angaben die auf der Anlage drauf stehn.. schaltet meine Anlage das irgentwie selbst?
abschalen tut se sich nicht obwohl sie so eine schutzschaltung hätte (bei kurz oder falsch anschluss)


LG
ehemals HardstyleR

Partnerseiten: Bussgeldkatalog,